Start Work Audi Messestand zur Design Miami zeigt digitales Kunstwerk

Audi Messestand zur Design Miami zeigt digitales Kunstwerk

363

Audi und der Digital-Künstler und Designer Andrés Reisinger stellen auf der Design Miami das erste digitale Kunstwerk des Autoherstellers vor. Als Inspiration für das Kunstwerk dient die Studie Audi grandsphere concept. Nach der Milan Design Week in Mailand und zwei chinesischen Messen in Beijing und Shenzhen ist die Design Miami die vierte Design-Messe, auf der Audi im Jahr 2022 vertreten ist. Vor Ort ist ein Paneltalk mit dem Künstler geplant.

Audi-Auftritt in Miami (Fotos: Audi)Audi ist bei Designmesse sowohl als exklusiver automobiler Partner als auch als aktiver Aussteller am Start. Das Unternehmen hat diese Messe in der Vergangenheit immer wieder zum Anlass genommen, mit Mobilität, Technologie und Design zu experimentieren, sich zur Zukunft des Designs zu äußern sowie mit eigenen Präsentationen zum kreativen Dialog beizutragen. In diesem Jahr präsentiert der argentinische Digital-Künstler und Designer Andrés Reisinger auf dem Messestand von Audi ein digitales Kunstwerk auf einer LED-Wand.

Anzeige: Mit Fotoaktionen Kunden begeistern und Ziele erreichen – digital, hybrid & live!

Audi-Auftritt in Miami (Fotos: Audi)Henrik Wenders von Audi: „Um bedeutungsvolle und faszinierende Erlebnisse zu schaffen, die Premiummobilität und -design prägen werden, arbeitet Audi mit ambitionierten Partnern zusammen. Gemeinsam mit Andrés Reisinger werden wir einen Bereich erforschen, der über eine physische Installation hinausgeht und das Interieur-Design digital neu interpretiert.“ Als Inspiration für dieses digitale Kunstwerk dient der Audi grandsphere concept, der auch in Miami ausgestellt wird. Reisinger hat für den Auftritt einen surreal anmutenden Raum geschaffen, der die Grenzen zwischen Realität und Fiktion überwinden und die erweiterte Realität abbilden soll, welche in dem Konzeptauto die Reisenden umgibt. Das Kunstwerk übersetzt die immersive Erlebniswelt des Audi grandsphere concept in seine virtuelle Architektur- und Farbwelt.