Start Work O2 und Serviceplan eröffnen O2 Music Studios in Berlin und Hamburg

O2 und Serviceplan eröffnen O2 Music Studios in Berlin und Hamburg

1090

Die Marke O2 erweitert ihr langjähriges Musik-Engagement und eröffnet Ende April in Berlin und Hamburg die O2 Music Studios. Mit dem Launch der Studios will O2 die Hip-Hop-Kultur am Musikstandort Deutschland bei der Kreation, Produktion und Distribution ihrer Musik unterstützen. Für Konzeption und Implementierung der kommunikativen Maßnahmen an den Standorten Berlin und Hamburg zeichnet Serviceplan mit den beiden Agenturen Serviceplan Bubble und Serviceplan Culture verantwortlich. Partner der O2 Music Studios sind A Million Entertainment in Berlin und die DIY-Studios in Hamburg. zwanzigzwanzig ist die ausführende Eventagentur für die Opening Party in Berlin.

Lars Holling (Serviceplan Bubble), Verena Zerlin (O2), Michael Stockum (A Million Entertainment) und Niat Asfaw Graça (Serviceplan Bubble) (von links, Foto: Serviceplan)
Lars Holling (Serviceplan Bubble), Verena Zerlin (O2), Michael Stockum (A Million Entertainment) und Niat Asfaw Graça (Serviceplan Bubble) (von links, Foto: Serviceplan)

Lars Holling, Geschäftsführer Serviceplan Bubble: „Cultural Marketing im Bereich Musik ist ein wesentlicher Bestandteil unserer O2 Markenführung. Es macht das O2 Markenversprechen ‚can do‘ erlebbar und differenziert die Marke noch stärker im Wettbewerb. Die ‚O2 Music Studios‘ sind ein weiterer physischer ‚can do‘-Proofpoint im Bereich Musik.“ Niko Backspin, Managing Partner der neu gegründeten Agentur Serviceplan Culture und Hip-Hop-Journalist seit mehr als 20 Jahren, ergänzt: „Cultural Marketing muss fester Bestandteil im Advertising-Mix von Marken werden – und kann durch die tiefe Integration der Kultur selbst, echte Relevanz für Fans und Kunden erzeugen. Die Marke O2 zeigt, wie das mit eigenen Aktivitäten und auch strategischen Partnerschaften gelingen kann.“

O2 Music Studio in Berlin (Foto: Serviceplan)
O2 Music Studio in Berlin (Foto: Serviceplan)

Die kommunikativen Maßnahmen zum Launch der „O2 Music Studios” wurden integriert im House of Communication Hamburg umgesetzt – neben der Customized Agentur Serviceplan Bubble zeichnet Serviceplan Culture für Cultural Consulting sowie die integrierte PR verantwortlich. Für Influencer Relations, Artist Management und Social Media bei O2 Music ist Intermate im Agenturverbund mit Serviceplan verantwortlich, die zwanzigzwanzig GmbH aus Berlin verantwortet die Opening Party in Berlin. Teil der Umbaumaßnahmen in Berlin sind zudem die Interior Designer von Neulant van Exel sowie in Hamburg das Street Art Kollektiv The Low Bros.

O2 Music Studio in Berlin (Foto: Serviceplan)
O2 Music Studio in Berlin (Foto: Serviceplan)

O2 hat die auf Hip-Hop-Musik spezialisierten Producing-Studios in Berlin und Hamburg umfassend umgebaut und mit Glasfaser-Leitungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s im Down- und Upload ausgestattet. So können auch Livestreams in Topqualität auf den Social Media Kanälen der Künstler für ihre Fans stattfinden. Aber auch über Producing-Sessions, Song- und Album-Releases sowie exklusive Studio Stories rund um die Zukunft der Musik-Produktion soll die Zukunft des Producings in der Hip-Hop-Kultur für O2 Kunden erlebbar gemacht werden. Geplant sind zudem Co-Writing Sessions mit Musik-Produzenten.

Anzeige: Beeftea – der Spezialisten für Live – Digital – Green Events