Start Work Audi nutzt digitales Exponat von SXCES für Präsentation

Audi nutzt digitales Exponat von SXCES für Präsentation

276

Audi hat für die Präsentation des grandsphere concept erstmals das virtuelle Exponat „on air“ von SXCES genutzt. Umgesetzt wurde es vollständig via Mixed Reality von den Digital-Spezialisten der Agentur. Hierzu hatten sie die Audi-Designer real in einem Studio gefilmt, während der Audi grandsphere concept in Echtzeit, passend zur Kameraposition virtuell integriert wurde.

„Gegenwärtig ist diese Art der Produktion ein einmaliger Technologie-Mix, der auf der Unreal-Engine des Fortnite Anbieters Epic Games basiert und von uns mit neuester Tracking-Technologie von Trackmen und Ghostframe kombiniert wird“, sagt Sebastian Kuhn von SXCES.

Marjan Blazevski, Koordination technische Visualisierungen bei Audi: „Mit der neusten Präsentation unseres Audi grandsphere concept begeben wir uns auf das nächste Level, unsere Innovationen in Szene zu setzen und sie einem breiten Publikum virtuell zugänglich zu machen. Unser internationales Design-Team rund um Audi-Chefdesigner Marc Lichte hatein Concept Car für das automatisierte Fahren auf Level 4 entworfen und hat das Design genauso fortschrittlich bei der Weltpremiere zur IAA 2021 präsentiert“, berichtet der Audi-Projektleiter.

Während der gestreamten Weltpremiere erlebten die Teilnehmer, wie ein vollständiges Auto rein virtuell in das reale Kamerabild via Mixed Reality integriert und so ganzheitlich vorgestellt wurde. Die wesentlichen Design-Merkmale des grandsphere concept wurden als visuelle Highlights via Motion Design hervorgehoben und die Schultern, die Glasflächen an den Seiten und des Dachs, die Linienführung von der Front bis zum Diffusor sowie eine ganz neue Lichtsignatur mit 3D-Effekten gezeigt.

Anders als in einem real gebauten Modell, wurde das Interieur rein virtuell und in all seinen Details vorgestellt. Blazevski: „Die Highlights sind vor allem das ausfahrbare Lenkrad, die sich öffnende Mittelkonsole mit Wasserspender, Eye-Tracking sowie Gesten-Steuerung und das spektakuläre GUI-Konzept, das hier mit Projektionen statt klassischen Displays funktioniert und deren Bedienung ebenfalls mit Eye-Tracking und Gesture-Controle funktioniert.“

Mehr lesen über SXCES…