Start Work fischerAppelt entwickelt digitale Trainingsplattform für VW

fischerAppelt entwickelt digitale Trainingsplattform für VW

Zur Einführung des vollelektrischen ID.3 von Volkswagen hat die Agenturgruppe fischerAppelt eine digitale Trainingsplattform kreiert. Was ursprünglich als Back-to-Back-Format für 11.000 europäische Verkäufer konzipiert wurde, transformierten die Live-Marketing-Experten von fischerAppelt in enger Kooperation mit der Agentur explizit aufgrund der aktuellen Corona-Situation in einen hybriden Event um. Unterstützung erhielten sie dabei von den Digital-, Design- und Kreationsprofis der Gruppe.

Auf der Digital ID.3 Experience Plattform bilden fünf konzeptionelle Bausteine die Basis für die Workshops, durch die ein Moderator aus dem ID. Experience Studio in Wolfsburg führt. Experten direkt aus der Baureihe, etwa Head of Marketing & Sales Dr. Silke Bagschik, präsentieren in einem Talk-Format aktuelle Informationen zur Marke. Nach einem Opening Broadcast wird die Plattform für alle Märkte freigeschaltet und die Teilnehmenden können die Lerninhalte on demand durchlaufen. Highlights sind unter anderem Gamification-Ansätze, die unterhalten und Lernfortschritte überprüfen. Insgesamt dauert die digitale Experience sechs Stunden.

Seit dem 13. Juli ist die Digital ID.3 Experience Plattform online zugänglich. Parallel wurden die neuen ID.3 Modelle dezentral an die Märkte distribuiert um im Nachgang das Erlernte weiter zu intensivieren. Für Europa nahmen rund 11.000 Händler an der virtuellen Schulung teil.

„Mit dieser Verkäuferschulung geht Volkswagen auch im Bereich der Qualifizierung neue Wege und hebt den Ansatz digitaler Schulungen auf ein neues Level. Das Projekt hat bewiesen, dass wir in der Lage sind, selbst auf unerwartete Situationen schnell, flexibel und extrem agil zu reagieren“, sagt Jochen Sengpiehl, Chief Marketing Officer bei Volkswagen.

Innerhalb weniger Wochen wurde aus einem physischen Event eine interaktive und emotionale Lernplattform, welche durch einen Mix aus unterhaltsamen TV-Magazin, interaktiven Lernmodulen und einer spielerischen Wissensabfrage die Motivation und Aufmerksamkeit der Teilnehmer stärkt und auf den Launch des ID.3 vorbereitet. Auch mit Blick auf künftige Trainings äußert sich Sengpiehl optimistisch: „Die zusätzlich unter Beachtung der Corona-Auflagen in den Märkten durchgeführten Verkäufer-Roadshows, bei denen der ID.3 physisch erlebt und getestet werden kann, dienen sicherlich als gelungene Blaupause für zukünftige Projekte“.

Mittels Videos, Podcasts, digitalen Quizzaufgaben und Textbeiträgen wurden die Verkäufer über eine Microsite für den Verkauf des ID.3 umfassend qualifiziert. „Dass sämtliche relevanten Trainingsinhalte zum ID 3 und zum Laden innerhalb kürzester Zeit in digitale Formate überführt wurden, war in diesem Umfang eine Premiere für Volkswagen, die neue Maßstäbe für zukünftige Trainings gesetzt hat“, betont ein zufriedener Achim Schaible, Executive Director After Sales & Dealer Network.

„Nachdem wir zu Beginn des Jahres bereits das zentrale Veranstaltungskonzept ‚Brand Experience New Volkswagen‘ erfolgreich umsetzen konnten, bildet dies den nächsten Meilenstein in unserer Zusammenarbeit mit Volkswagen. Wir sind stolz auf das perfekte Zusammenspiel von Analog- und Digital-Experten, die für unsere agile Arbeitsweise bei integrierten Projekten stehen”, meint Dino Büscher, Managing Partner fischerAppelt, live marketing.

Für die Digital ID.3 Experience Plattform nutzte die Agenturgruppe ihr umfangreiches Portfolio. So brachten sich nicht nur die Event- und Kreativprofis ein, sondern auch die Digital- und Designexperten von Fork Unstable Media.

Mehr lesen über fischerAppelt, live marketing . . .