Start Work Artlife realisiert Messestand für Pharmaunternehmen Adalvo

Artlife realisiert Messestand für Pharmaunternehmen Adalvo

394

Mit einem eindrucksvollen Standkonzept präsentierte sich das weltweit tätige Pharmaunternehmen Adalvo auf der CPhI worldwide. Die wichtigste Messe in der pharmazeutischen Industrie findet einmal im Jahr an wechselnden Orten weltweit statt – im November in der Mainmetropole Frankfurt. Für die bauliche Umsetzung des 315 qm großen Messestands zeichneten die Hofheimer Setbau Experten von Artlife verantwortlich. Die technische Ausstattung im Bereich Licht und Rigging hat Aventem Veranstaltungstechnik übernommen. Das isländische Design Studio Skala Architects entwickelte die Standarchitektur.

Das Konzept war geprägt von der zurückhaltenden Eleganz seiner Designsprache und der wertigen und präzisen Ausführung. In gradliniger Optik vermittelte der Raum einen sachlichen Eindruck und gleichzeitig ein atmosphärisches Ambiente, der damit einen behaglichen Rückzugsort inmitten des Messetrubels darstellte.

Ein wichtiger Teil der ganzheitlichen Raumgestaltung bildeten Lösungen zur Optimierung der Raumakustik sowie ein aufwendiges Lichtkonzept. Das Zusammenspiel von textilen Oberflächen mit der dämpfenden Wirkung von Kork bildete die Basis für die akustische Qualität des Innenraums. Nahezu alle raumbildenden Elemente wie Decken, Wände und Säulen wurden mit textilen Großgrafiken fugenlos bespannt. Ergänzt wurde die schallabsorbierende Wirkung durch einen Korkboden sowie partiell eingesetzte Korkwandpaneele in asymmetrischer 3D Pyramidenstruktur.

Das Design der Pyramiden-Akustikplatten war dabei nicht nur Stilelement, sondern auch Inspirationsquelle für die aufwendige Deckenbeleuchtung. Die von Artlife entwickelte Deckenkonstruktion überspannten mit acht Beleuchtungsmodulen á 2 x 2 Meter rund 40 qm Meter des Markenraums. Jedes der mit Stoff bespannten Leuchtkörper bestand aus einer eigenen Rahmenkonstruktion in Pyramidenform. Für die Illumination sorgte eine speziell von Aventem angefertigte LED-Installation über jedem Element.

Anzeige: Ihre Veranstaltung im besten Licht präsentieren

Offene Stahlrahmen unterbrachen die Fassade und schufen dadurch Transparenz. Eingespannte Expanderseile verlieh den Stringframes eine besondere Dynamik. Das durch die in zwei Tiefenebenen asymetrisch verspannten Gummiseile entstandene Muster lehnte sich dabei an das Rautenmuster der Textilgrafiken im Inneren des Messestandes an.

Das von vornherein unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten entwickelte Standkonzept soll zu großen Teilen auf der CPhI worldwide 2023 in Barcelona wieder zum Einsatz kommen.