Start Work Audi Progressive Retail: Neues Konzept vor dem Roll-out

Audi Progressive Retail: Neues Konzept vor dem Roll-out

250

Mit Audi Progressive Retail bringt Audi eine neue Markenarchitektur in seine Händlerbetriebe. Das Showroom-Design setzt neben dem aufgefrischten Interieur auf digitale Erlebniselemente sowie speziell geschulte Mitarbeiter. Der erste Audi Progressive Showroom wurde nun in São Paulo in Brasilien eröffnet, ab Anfang 2023 soll ein gestaffelter Roll-out für die internationalen Märkte folgen.

Audi Progressive Showroom in São Paulo (Fotos: Audi AG)Der Empfang der Kunden erfolgt statt an einem Counter oder Tresen an einem großen Begrüßungstisch, an dem die Mitarbeitenden des Audi Progressive Showrooms die Besucher erwarten. Die Beratungsinseln sind mit hochwertigen Möbeln und atmosphärischer Beleuchtung in den Showroom integriert. „Das neue Retailkonzept macht die Markenstrategie mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit, Design und Digitalisierung im Handel auf eine menschenzentrierte und individuelle Weise erlebbar“, sagt Hildegard Wortmann von Audi. „Wir transformieren mit Audi Progressive Retail auf sichtbare Weise unsere Handelsbetriebe zu einem Erlebnisraum und wichtigen Partner innerhalb des Ökosystems von Audi.“

Audi Progressive Showroom in São Paulo (Fotos: Audi AG)Seine Premiere feiert das Konzept in einem neu eröffneten Pilotbetrieb in Morumbi, einem Stadtteil von São Paulo in Brasilien. Bei den Progressive Showrooms, deren weltweiter Roll-out vor allem in Neu- und Umbauten ab Anfang 2023 sukzessive, modular und auf freiwilliger Basis umgesetzt werden soll, können die Händlerbetriebe mit Materialien, Farben und Kontrasten spielen, um das Produkt, aber auch die Marke zu emotionalisieren.

Audi Progressive Showroom in São Paulo (Fotos: Audi AG)Für die Ausstattung hat Audi verschiedene Elemente definiert. Dazu zählen unter anderem eine Bühne für die Fahrzeugpräsentation und eine Lounge für Beratungsgespräche. Darüber hinaus erfahren Kunden an digitalen Touchpoints, welche Angebote Audi über das Fahrerlebnis hinaus bereithält und welche Technologien Audi vom Wettbewerb differenzieren. Die digitale Customer Journey setzt zudem auf 3D-Remote-Beratung, personalisierte Erlebnissen im Fahrzeug und digitale Touchpoints.

Anzeige: raumSicht360 Raum- und Objekt-Virtualisierung für digitale Rundgänge

Zentraler Baustein sind die Mitarbeiter in den Showrooms. Das bereits seit 2016 eingesetzte Personalkonzept der Audi Retail Experience wandelt sich mit den sich ebenfalls verändernden Bedürfnissen der Kunden. Daher erhalten die sogenannten Audi Experts als Produktspezialisten zusätzliche Kompetenzen, etwa mit Informationen zu Services rund um die E-Mobilität.