Start Work Werbewelt und Seebald. inszenieren Hakro im Raum

Werbewelt und Seebald. inszenieren Hakro im Raum

592

Werbewelt und Seebald. haben gemeinsam einen „Schauraum“ für Hakro entwickelt. Anlass für die Kollaboration war, die Corporate-Wear-Marke und ihre Werte am Unternehmenssitz umfassend erlebbar zu machen. Entstanden ist ein Ort der Begegnung, der verschiedene Meeting- und Konferenzbereiche mit einem Showroom kombiniert.

Christoph Seebald (links) mit Wolfgang Benz
Christoph Seebald (links) mit Wolfgang Benz

Ziel bei dem Projekt war es, eine bei Hakro neu entstandene Fläche zur Produktpräsentation und für Meetings unterschiedlichster Art zu nutzen. Die Leadagentur Werbewelt sollte darin zudem die Hakro-Markenwelt zum Ausdruck bringen. „Eine unserer Kompetenzen ist die Inszenierung im Raum. Dass wir die Marke kreativ und konzeptionell im Herzen des Unternehmens sichtbar machen durften, war eine besondere Verantwortung, die wir gerne übernommen haben. Aber wir sind keine Innenarchitekten und haben uns deshalb Experten an die Seite geholt, die unsere Idee nicht nur weiterdenken, sondern tatsächlich auch architektonisch ausführen konnten”, erklärt Wolfgang Benz, Vorstand und Gründer von Werbewelt.

Werbewelt koordinierte die Zusammenarbeit: Das Kreativteam übernahm das Briefing und war zugleich Ansprechpartner für die ersten Abstimmungsrunden mit den Architekten zu Material, Möbeln, Grundrissen, Farben und Lichtinstallation. Schwarze Rahmenstrukturen bilden die Kernidee für das offene Raumkonzept der Agentur und dienen als Raumteiler. Sie führen das modulare Messestandkonzept fort, das auf dreidimensionalen Grids aufbaut.

Showroom
Showroom

Markenwerte wie Farbe, Qualität, Langlebigkeit und ein soziales Miteinander spiegeln sich vielfach im Raum. Eine Vielzahl an Pflanzen etwa steht stellvertretend für das Nachhaltigkeitsengagement des Unternehmens. „Werbewelt war der impulsgebende Partner, die Philosophie von Hakro zu verstehen – die Basis für unser architektonisches Konzept. Das einzigartige Ergebnis zeigt, wie Konzeption und Corporate Design in ein konkretes Raumgefüge übersetzt werden können“, schildert Christoph Seebald von Seebald. die Zusammenarbeit.

Harry's Bar
Harry’s Bar

Mit dem Schauraum ist auf 600 Quadratmetern ein Ort der Begegnung entstanden, der New-Work-Erlebnis und Produktpräsentation kombiniert. Der Raum bietet verschiedene Nutzungsmöglichkeiten mit, von Meetings, Events oder Vortragsveranstaltungen bis hin zu großen Betriebsfeiern. „Unser Schauraum wirkt von innen nach außen. Er kommuniziert unsere Haltung und Werte in einer ganz besonderen Atmosphäre“, so Jürgen Pruy, Bereichsleiter Vertrieb und Partnerschaften bei Hakro. „Wir wollten nicht nur unsere Kollektion in Szene setzen, sondern auch völlig neue Möglichkeiten schaffen, um mit unseren Handelspartnern und Kunden zu arbeiten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und ganz persönlich finde ich diesen Schauraum einfach atemberaubend.“

Mit Hilfe der Grids ließ Seebald. fünf flexible Besprechungsbereiche entstehen, jeder einem anderen Motto verpflichtet: „Meet Sporty“ lädt zu einem Tischtennismatch ein, „Meet Business“ dagegen schafft eine reduzierte, fokussierte Atmosphäre. Der eigentliche Showroom ist einem Ladengeschäft nachempfunden. Ein eigens konzipiertes Shopsystem zur Präsentation der farbenfrohen Kollektion nimmt die Rahmenstruktur der Grids wieder auf. Im Zentrum des Raumes schufen die Partner eine offene Show-Küche mit Barbereich und eine daran anschließende Garden Lounge für den informellen Part von Meetings.