Start Work Omnichannel-Kampagne am Airport Frankfurt

Omnichannel-Kampagne am Airport Frankfurt

Media Frankfurt, exklusiver Vermarkter der Werbeflächen am Frankfurter Flughafen, setzt auf einen 360 Grad-Vermarktungsansatz entlang der gesamten Customer Journey. Beteiligt sind neben Media Frankfurt und Frankfurt Retail die Fraport AG selbst sowie die Duty-Free-Shops von Heinemann. Als erster Kunde buchte der Schweizer Kosmetik-Spezialist La Prairie das neue Omnichannel-Paket am Flughafen Frankfurt.

Im Rahmen der La Prairie-Kampagne von Ende Januar bis Ende März 2019 sorgte ein maßgeschneidertes, medienübergreifendes Netzwerk aus digitalen und analogen Werbeflächen mit PoS-Verknüpfung und individueller Ansprache über Online-Kanäle für eine lückenlose Ansprache der Passagiere und Besucher. Neben digitaler Werbung im Terminal B beinhaltete das Konzept auch eine Promotion-Fläche im Transitbereich B sowie zusätzliche Promotion Points in den Duty-Free-Shops. Zudem wurden die Produkte von La Prairie in der Fraport eBoutique beworben sowie auf der Website, in der App und im Online-Shop. Auch im Newsletter des Duty-Free-Shops wurde Werbung geschaltet, mit Verweis auf den Heinemann Webshop. Damit erreichte die Marke die Passagiere sogar bevor sie ihre Reise am Frankfurter Flughafen angetreten hatten. „Den Ansatz, den wir mit unserem Omnichannel-Paket verfolgen, gab es so in der Flughafenvermarktung bisher nicht. Er ist der umfassendste und ganzheitlichste im OOH-Bereich“, so Martin Korosec, Geschäftsführer bei Media Frankfurt.

 

Zur Messung der Werbewirkung wurde eine Vor-Ort-Befragung auf Basis von vier Indikatoren durchgeführt: Verbesserung des Marken-Images, erhöhte Kaufabsicht und Weiterempfehlungsbereitschaft sowie Umsatzsteigerung. Durch die Ansprache der Kunden über verschiedene Kanäle war eine signifikante Verbesserung des Marken-Images und vor allem auch der Kaufabsicht sowie Weiterempfehlungsbereitschaft zu erkennen. Allein durch die strategisch platzierten Promo-Flächen und die aufmerksamkeitsstarke sowie ansprechende und exklusive Gestaltung zeichnete sich bereits eine sehr gute Werbewirkung ab. Aber auch die Motive auf den digitalen Werbeflächen auf dem Weg von der Sicherheitskontrolle zum Promotionpoint wurden sehr gut wahrgenommen. Ein weiterer Beleg für den Erfolg der Kampagne ist eine Umsatzsteigerung von La Prairie in den Duty-Free-Shops am Flughafen. Im Terminal B stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 72 Prozent, der allgemeine Umsatz der Marke um 16 Prozent.

 

Info: www.media-frankfurt.de

 

La Prairie-Kampagne (Fotos: Frank Seifert)