Start Work Nest One entwickelt Mobilfunk-Shop

Nest One entwickelt Mobilfunk-Shop

144

In den Kaiserhöfen in Berlin-Mitte befindet sich das neue Base_camp, ein Mobilfunk-Shop, der Verkaufsfläche, Café, Arbeitsplätze, Schulungsraum und Event- Location vereint. Im Base_camp am alten Standort Unter den Linden 10 trafen sich im Laufe des letzten Jahres bei mehr als 100 Veranstaltungen Bundesminister, Abgeordnete, Blogger, Journalisten, Gründer und Aktivisten, um über Themen der neuen digitalen Gesellschaft zu diskutieren und sich zu vernetzen. Mit dem Umzug hat sich die Grundfläche auf 330 Quadratmeter verdoppelt. „Im Base_camp können Menschen die neuen Möglichkeiten der digitalen Kommunikation erleben, lernen und mit anderen teilen“, sagt Marcus Epple, Geschäftsführer von E-Plus Retail. 

Projektpartner Nest One verantwortet die Realisierung des gesamten Projektes, von der Konzeption des neuen Base_camps über die Gestaltung bis zur Umsetzung vor Ort. „Wir haben auf der Basis der Kernwerte und des Corporate Designs von Base eine neue Corporate Interior Sprache für die Marke entwickelt“, erklärt Lars Debbert, Architekt und Director Brand Experience Design bei Nest One. 

Das Base_camp ist in unterschiedliche Bereiche unterteilt, die offen gestaltet sind und fließend ineinander übergehen. Die Shop-Fläche mischt sich mit Café-Elementen und bildet eine diagonale Verbindung zwischen den beiden Eingängen Unter den Linden 26 und Mittelstrasse 51-54. Im hinteren Bereich wartet eine Kombination aus Bar, Lounge und Café. Für die Gestaltung des Café-Tresens wurde das Konzept „Kiosk“ gewählt. Eine Box in der Ladenfläche, die das Thema ironisch zitiert, ist ein funktionaler Eyecatcher. Die Möbel sind mit gut sichtbaren Stromanschlüssen ausgestattet. Kompakte Schließfächer bieten Platz für Laptop und Schreibblock. Sämtliche Arbeitsplätze sind zudem mit kostenlosem W-LAN ausgestattet.

Auf einer großflächigen Wandinstallation erscheinen Trendthemen und Schlagwörter des Tages, die aus Twitter ausgelesen und ständig aktualisiert werden. Hier wird die analoge mit der digitalen Welt bewusst verbunden, indem klassische Flipdot-Displays die Daten aus dem Netz anzeigen.

„Aber auch die Flexibilität der Marke ist ein zentraler Bestandteil unseres Gestaltungskonzepts geworden“, so Lars Debbert. Die Wandelbarkeit des Raumes, beispielsweise für Veranstaltungen, ist durch Mobiliar mit geringem Gewicht und Einbauten auf Rollen gewährleistet. Die beweglichen Raumelemente visualisieren dabei das Thema Mobilität. Das Farbkonzept unterstützt die Vielfältigkeit des Raums. Dafür wurde der Farbkanon von Base durch natürliche Materialfarben wie Kupfer erweitert.

 

Info: www.nest-one.com

 

Base_camp (Foto: Nest One)