Start Work Expotechnik inszeniert acht Unternehmen auf der SPS IPC Drives

Expotechnik inszeniert acht Unternehmen auf der SPS IPC Drives

Um das Thema „Elektrische Automatisierung“ dreht sich alles bei der SPS IPC Drives vom 22. bis 24. November in Nürnberg. Auch dabei ist die Expotechnik Group mit gleich acht vielseitigen Markeninszenierungen für seine Kunden SEW-Eurodrive, Balluff, Franz Kessler, Leoni AG, Phoenix Contact, ATB Welzheim, Socomec, Magnescale Europe und Control Techniques. 

SEW-Eurodrive präsentiert auf der SPS erstmalig sein Produktprogramm „Movi-C“, einen neuen modularen Automatisierungsbaukasten. Auf einer Standfläche von 700 Quadratmetern wurden einzelne Präsentationsinseln installiert, die mit medialer Technik ausgestattet sind. Highlight dieser Komposition sind mehrere 360 Grad bespielte LED Würfel, die schon von Weitem für Aufmerksamkeit sorgen. Echte Hingucker dieser Markeninszenierung sind auch die roten Leuchtwürfel, die gleichzeitig der Gebietskennung der Unterbereiche von „Movi-C“ dienen. 

Der Sensorhersteller Balluff GmbH ist bei der SPS mit seinem bisher größten Messestand in diesem Jahr vertreten. Auf 352,5 Quadratmetern präsentiert sich Balluff mit seinem neuen Corporate Design und seinem überarbeiteten Logo. Ein neues, passendes Standkonzept wird gerade erarbeitet, sodass es sich bei diesem Auftritt um eine Interims-Lösung handelt, die durch besonderen Facettenreichtum auffallen soll. 

Auf 60 Quadratmetern wurde das Startup-Unternehmen Kessler Energy in der Corporate Identity der Franz Kessler GmbH inszeniert. Die Standarchitektur des Expotechnik Neukunden besticht durch charakteristische Deckenrotunden und einem quadratischen Dachbanner, außerdem kommen Beton- und Stahl-Display zum Einsatz. An den Wand- und Bannerflächen wird die neue CI der Franz Kessler GmbH aufgegriffen.

 

Info: www.expotechnik.com

 

Balluf bei der SPS (Foto: Expotechnik)