Start Work Herren der Schöpfung setzt Porsche Exponat in Szene

Herren der Schöpfung setzt Porsche Exponat in Szene

534

Herren der Schöpfung, Tochterfirma für digitale Markenerlebnisse der Liganova Group, konnte im vorangegangenen Pitch überzeugen und sorgt mit einer phygitalen Installation für die aufmerksamkeitsstarke Inszenierung des ältesten Exponats im Porsche Museum – dem Egger Lohner C.2 Pheaton.

Der Auftrag an die Experten für digitale Experiences sah vor, den repräsentativen Anspruch des Museums und die technische Vorreiterrolle der Marke Porsche bereits im Auftakt-Bereich zu untermauern. Sobald die Besucher:innen über eine Rolltreppe mit Ausblick auf den Porscheplatz die Ausstellung erreichen, erwartet sie eine inszenierte Überraschung: Die Geschichte von Porsche begann elektrisch. Das Elektroautomobil Egger-Lohner C.2 Phaeton aus dem Jahr 1898 – die älteste erhaltene Konstruktion, an der Ferdinand Porsche mitgearbeitet hat – hatte bereits einen elektrischen Antrieb.

Der Auftakt zur Zeitreise im Museum führt zum von Porsche und Herren der Schöpfung entwickelten Portal Future Heritage, das den Ursprung der Porsche-Geschichte mit dem Egger Lohner C.2 Pheaton symbolisiert, deren Weiterentwicklung erzählt und zur Relevanz des Elektroantriebs in der Gegenwart führt. Über 120 Jahre Porsche-Zeitgeschichte werden dafür medial aufmerksamkeitsstark in Szene gesetzt.

Im Fokus der multimedialen Inszenierung steht der Egger Lohner C.2 Phaeton, der aus der Vergangenheit durch das Portal zu kommen scheint. Diese Illusion wird durch einen Infinity-Effekt geschaffen, der durch die Komposition von LED-Technologie, speziell dafür manufakturierten Spiegelscheiben und dem dargestellten dreidimensionalen Content erzeugt wird.

Als Resultat entsteht eine „unendliche Tiefe“, die Besucher in den Bann zieht und dazu einlädt, den Content inklusive der sphärischen Sounduntermalung aus verschiedenen Blickwinkeln immer wieder neu zu entdecken.

Mehr lesen über Liganova