Start Work Porsche nimmt an South by Southwest teil

Porsche nimmt an South by Southwest teil

849

Porsche hat einen dreijährigen Kooperationsvertrag mit South by Southwest (SXSW) unterzeichnet, dem Festival in Austin (Texas, USA), das jährlich mehrere zehntausend Branchenexperten anzieht. Erstmals will das Unternehmen bei der diesjährigen SXSW vom 11. bis zum 20. März auch selbst vor Ort vertreten sein. Herzstück der Premiere in der Innenstadt von Austin soll eine Installation werden, die Einblicke in den Designprozess der Sportwagen ermöglicht.

Auf der SXSW will Porsche den „geheimen Skizzenblock“ seiner Designabteilung öffnen und einen Blick auf die Studien „Porsche Unseen“ ermöglichen. Das Portfolio der kuratierten Arbeiten umfasst Designskizzen und fertige Studien, die in einem speziell konzipierten Porsche Space präsentiert werden. Der Raum bekommt die Anmutung eines überdimensionalen Schreibtisches und wird in direkter Nähe zum SXSW-Konferenzzentrum installiert.

Porsche will auf der South by Southwest den geheimen Skizzenblock öffnen (Foto: Porsche)

Porsche bietet im Rahmen des Auftritts Talenten aus dem Musik-, Film-, Tech- und Gaming Bereich eine Bühne, um Visionen und Projekte zu präsentieren und lädt zum Austausch mit Designern und Ingenieuren der Marke ein. Auch Mitarbeiter von Porsche Digital werden vor Ort sein.

SXSW wurde 1987 in Austin (Texas, USA) gegründet und ist vor allem für seine Konferenz und Festivals bekannt, bei denen die Konvergenz von Technologie, Film, Musik, Bildung und Kultur im Mittelpunkt steht. Die jährliche Veranstaltung im März bietet Meetings, Vorträge, Musik- und Comedy-Showcases, Filmvorführungen, Ausstellungen und eine Vielzahl von Networking-Möglichkeiten.