Start Work Polestar und Volvo eröffnen Powerstop in Deutschland

Polestar und Volvo eröffnen Powerstop in Deutschland

1591

Mit einem „Powerstop“ eröffnen Polestar und Volvo in den kommenden Tagen ein neues, zunächst temporäres, Showroom-Konzept. In unmittelbarer Nähe der vielbefahrenen Autobahn A8 südlich von München können Fahrer elektrifizierter Automobile ab dem 10. Februar 2022 ihre Batterien aufladen. Neben vier 150-kW-Schnellladestationen, die Besucher kostenlos nutzen können, laden die beiden schwedischen Automobilmarken an der Ausfahrt Irschenberg zu Probefahrten mit ihren vollelektrischen Modellen sowie einer traditionellen schwedischen „Fika“ mit Kaffee und Zimtschnecke ein.Powerstop von Volvo und Polestar (Fotos: Polestar)

Auf dem Parkplatz der rund 1.400 Quadratmeter großen Dinzler Kaffeerösterei wird der Powerstop errichtet. Die vorerst bis Ende April geplante Präsenz lässt Besucher in die Elektromobilität eintauchen und diese erleben. Unabhängig vom Fabrikat kann das eigene E-Auto am Powerstop kostenlos geladen werden. In zwei modernen, im schwedischen Stil gehaltenen Markenhäusern, die täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet sind, informieren die beiden Automobilhersteller darüber hinaus nicht nur über ihre vollelektrischen Modelle. Besucher können auch gleich eine Probefahrt machen. Berater weisen Interessenten in die vollelektrischen Modelle ein und stehen für Rückfragen bereit.Powerstop von Volvo und Polestar (Fotos: Polestar)

Passend zum Motto „Recharge your car, recharge yourself” bieten die beiden Automobilmarken in Kooperation mit der Dinzler Kaffeerösterei auch eine „Fika“ genannte schwedische Kaffeepause: Während die E-Autos an der Ladestation stehen, können Besucher sich hier kulinarisch versorgen.„Beim ersten Powerstop von Volvo und Polestar in Deutschland können Besucher doppelt Kraft tanken: elektrische Energie für ihr E-Auto und wohltuende Wärme für den eigenen Körper“, sagt Herrik van der Gaag, Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH. „An dem vielfrequentierten Standort am Irschenberg erreichen wir täglich viele E-Autofahrer und solche, die es noch werden wollen. In entspannter, zwangloser Atmosphäre können sie kostenlos laden und sich über die vollelektrischen Modelle von Volvo und Polestar informieren.“