Start Work Globetrotter setzt im neuen Flagship-Store auf umdasch

Globetrotter setzt im neuen Flagship-Store auf umdasch

Am 1. Oktober hat Globetrotter in Berlin seinen neuen Flagship-Store in der Schloßstraße 20 eröffnet. Mit Konzept, Planung, Ladenbau und Digital-Touchpoints entwickelten die Store Makers von umdasch als Generalunternehmer das 4.000 Quadratmeter große Outdoor-Erlebniscenter gemeinsam mit dem Globetrotter-Team.

Das Outdoor-Sportangebot wird bei dem komplett neuen Konzept auf vier Etagen präsentiert. Dazwischen reist der Besucher durch bewährte wie auch neue Highlights des Großstadt-Dschungels: Eine Reparatur-Werkstatt, das neue Innovation-Lab als Ausstellungs- und Arbeitsfläche samt Marken-Präsentationen, Teststationen, eine Reisepraxis für Beratungen und Impfungen, Corner-Shops und ein Café im Einklang mit der Natur. Auch die Verzahnung von stationärem und Online-Handel findet der Besucher im neuen Flagship-Store.

Um den Kunden das Gefühl für ihr Outdoor-Erlebnis optimal vermitteln zu können, war bei der Gestaltung des Stores die Verschmelzung von Innen- und Außenbereichen ein zentrales Thema für die Architekten von umdasch. „Die große Glasfassade transportiert die Marke Globetrotter wirkungsvoll nach außen. Wir haben auf vier Ebenen eine ‚gestapelte Landschaft‘ kreiert, welche die Besonderheiten im Store von weitem sichtbar macht. Mit dem Markenlogo und einem LED-Streifen deuten wir ein Bergpanorama an, das die Etagen optisch miteinander verbindet“, erklärt Maik Drewitz, Shop Consult Director Lifestyle bei umdasch. Ein großer Digital Signage Screen im Erdgeschoß sorgt für zusätzliche Impulse im Schaufenster. „Genauso wichtig war aber auch, im Store den Blick nach draußen miteinzubeziehen. Denn dafür steht die Marke Globetrotter“, führt Drewitz weiter aus. So wurde etwa die einem Klettersteig nachempfundene Testzone für Schuhe entlang den bodentiefen Glasfronten gestaltet und bietet schwindelfreien Besuchern ein kleines Abenteuer mit Aussicht über die Dächer Berlins.

Wie eine Wanderung durch die Natur gestaltet sich auch die Kundenreise durch den Globetrotter Store. Von Deko-Inseln, gesäumt mit echten Birkenstämmen, welche zugleich einen außergewöhnlichen Blick auf Digital Signage Lösungen bieten, über eine Kletterwand, eine Spiel-Ecke, bis zu einer Clubhütte. Hier gibt es Platz für Präsentationen und Workshops mit bis zu 150 Besuchern.

Bereits in der Vergangenheit war umdasch Umsetzungspartner für Globetrotter-Flagshipstores, als Full-Service-Anbieter feiern die Store Makers nun Premiere. „umdasch denkt und arbeitet vom ersten konzeptionellen Ansatz weg ganzheitlich. Dank der aktiven Integration von umdasch Digital Retail in der Planungsphase wie auch der frühen Einbindung der Innenausbau-Experten des umdasch GC-Teams entstand eine einzigartige und ganzheitliche Customer Experience für Globetrotter“, so COO Johannes Jurecka, der dieses Store-Projekt von Beginn begleitet hat.

Info: www.umdasch.com