Start Digital Porsche fokussiert auf Markenerlebnis in der digitalen Welt

Porsche fokussiert auf Markenerlebnis in der digitalen Welt

362

Porsche setzt Anfang Dezember während der Art Basel in Miami den Startpunkt für ein Markenerlebnis in der digitalen Welt und stellt die erste Kollektion von Non Fungible Token (NFT) der Marke vor.

Das Projekt im Bereich digitaler Kunst wird durch den Hamburger Designer und 3D-Künstler Patrick Vogel umgesetzt. Der ehemalige Architekt erschafft in seinem Studio Alt/Shift eine Bildsprache für verschiedene Anwendungen. Für Porsche gestaltet er digitale Bildnisse, die sich rund um einen weißen Porsche 911 entwickeln. Die Käufer können die Gestaltung ihres individuellen NFTs in einer mehrmonatigen Reise beeinflussen und mitgestalten.

Ihnen stehen dafür drei Kernthemen der Marke Porsche zur Auswahl, die sie nach persönlichen Vorlieben auf die Kunstwerke projizieren können. Die Routen Performance, Heritage und Lifestyle beeinflussen Optik und Charakter der digitalen Collectibles. Besitzer erhalten dann in der virtuellen Welt Zugriff auf ihre individuellen Sammlerstücke. Zur Vorbereitung werden bereits die NFTs mit der Unreal Engine 5 erstellt.

Mit dem neuen virtuellen Markenauftritt will Porsche seine Position als ikonische Marke unterstreichen und überträgt die Faszination seiner Sportwagen auf Artefakte der digitalen Welt.

Anzeige: Digital Workplace | Sales Acceleration | Brand Experiences – das alles und noch viel mehr ermöglicht das Meetaverse™ von Allseated

Digitale Kunst ist dabei nur ein Aspekt von Porsches Web3-Strategie. Porsche arbeitet daran, die Möglichkeiten der Blockchain in bestehende und künftige Prozesse und Lösungen einzubinden. Die Zusammenarbeit ist interdisziplinär gestaltet. Sie erfolgt mit Unterstützung der Tochtergesellschaften Porsche Digital, MHP und strategischen Geschäftspartnern wie UP.Labs und nft now.

Mehr lesen über die Art Basel in Miami