Start Work Berührungslose Interaktion: Lego-Event mit Mid-Air-Haptics in London

Berührungslose Interaktion: Lego-Event mit Mid-Air-Haptics in London

Lego hat bei einem Marketing-Event in London neu entwickelte berührungslose Bildschirmtechnologien eingesetzt. Dabei wurde ein immersives digitales Spielerlebnis auf einem Outdoor-Bildschirm am Londoner Einkaufszentrum Westfield Stratford kreiert. Das interaktive Schaufenster, das von Ocean Labs verwaltet und produziert wurde, verwendet die Mid-Air-Haptics-Technologie von Ultraleap, welche direkten Touchscreen-Kontakt durch freie Handinteraktionen in der Luft ersetzt.

Lego-Fans und Familien, die an diesem Wochenende Westfield Stratford besuchten, konnten virtuelle Lego-Steine mit Handgesten bewegen, drehen und platzieren. Kinder konnten so Lego-Modelle virtuell bauen, indem sie Legosteine in der Luft fühlten und sie auf dem großformatigen Bildschirm über ihnen aufnahmen, um Autos, Enten und Züge zu bauen. Die Live-Aktion war Teil der Kampagne „Rebuild The World“ der Lego Group. Marius Lang, Marketingleiter der Lego Group UK and Irland: „Wir freuen uns, als erstes Unternehmen in Großbritannien diese neue Technologie zu nutzen und eine einzigartige Möglichkeit für Familien zu schaffen, ihre Kreativität in so großem Maßstab zu demonstrieren.“

Das Projekt wurde von Ocean Labs in Zusammenarbeit mit den Agenturen Initiative und Rapport entwickelt.

Info: www.oceanoutdoor.uk , www.ultraleap.com