Start Work Bogner rüstet Olympiamannschaft aus

Bogner rüstet Olympiamannschaft aus

Die Deutsche Olympiamannschaft trägt auch bei der Eröffnungsfeier für die XXII. Winterspiele am 7. Februar 2014 in Sotschi wieder Bogner. Das Münchener Mode- und Lifestyle-Unternehmen überzeugte den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zum 18. Mal in Folge seit 1936 mit seinen Entwürfen.

Nachdem 2012 in London erstmals das „B“ am Reißverschluss der Teilnehmer der Sommerspiele baumelte, werden für die Feierlichkeiten bei den Spielen in Sotschi (7. bis 23. Februar 2014) erneut etwa 480 Wintersport-Athleten, Betreuerinnen, Betreuer und Offizielle ihr maßangefertigtes Outfit für die Eröffnungs- und Schlussfeier sowie für Siegerehrungen und offizielle Anlässe erhalten. Das Sportmode-Unternehmen kleidet darüber hinaus die gesamte Deutsche Paralympische Mannschaft bei den XI. Paralympics (7. bis 16. März 2014) ein.

Die Einkleidung für die Feierlichkeiten der Olympischen Spiele nimmt stets Bezug auf das Gastgeberland. Das Stadtbild von Sotschi an der russischen Riviera ist vor dem Gipfelpanorama des Kaukasus-Gebirges von viel Grün, Blumen und Palmen geprägt. Gotthardin Thylmann, Chefdesigner von Bogner Sport, hat dies durch florale Stickerei-Elemente sowie durch eine Damen-Skihose mit ganzflächigem Blumendruck thematisch integriert.

Sportbekleidung und Casual Wear werden in Sotschi wie in den vergangenen Jahren durch adidas, den Generalausrüster der deutschen Mannschaften, abgedeckt. Präsentiert wird die Bekleidung für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2014 im kommenden Herbst.

 

Info: www.bogner.com

Deutsche Olympioniken bei den letzten Winterspielen in Vancouver (Foto: Picture Alliance)