Start Work ISPO rückt eSports weiter in den Fokus

ISPO rückt eSports weiter in den Fokus

17

Seit 2018 widmet sich ISPO dem Thema eSports. Über die vergangenen beiden Jahre hat sich das Segment etabliert – mit eigenen Schwerpunkten und Formaten. Damit wird ISPO nicht nur dem digitalen Wandel gerecht, sondern öffnet sich auch gegenüber neuen Zielgruppen. Christoph Rapp, International Sales & Retail Manager bei ISPO und verantwortlich für ISPO Digitize sagt dazu: „Als Plattform für die gesamte Sport- und Outdoor-Branche nehmen wir auch eine verbindende Rolle ein zwischen traditionellen und neueren, digital geprägten Disziplinen. Wir eröffnen neue Sichtweisen und geben der Community eine Stimme.“

Fragen zur Zukunft des eSports stellt ISPO aktuell den Community-Mitgliedern der ISPO Open Innovation Plattform. Die Ergebnisse der Umfrage werden anschließend aufbereitet und der Sportindustrie zugänglich gemacht. Außerdem fließen sie in die weitere Planung der eSports-spezifischen Maßnahmen und Formate von ISPO mit ein. Geplant ist unter anderem die Erweiterung des bestehenden Streaming-Angebots sowie die Umsetzung neuer Events auf Basis der Rückmeldungen aus der Szene. Das Projekt läuft bis einschließlich 20. April, unter allen Teilnehmern werden hochwertige Preise der Partner Tentelian, Ority und Sphery verlost.
Zur Fortbildung in Sachen eSports stellt ISPO im Rahmen der ISPO Academy Webinars ab sofort alle entsprechenden Vorträge von der vergangenen ISPO Munich zur Verfügung. An gleicher Stelle folgen dann Coaching-Webinare

Bereits das zweite Jahr in Folge ist ISPO exklusiver deutscher Broadcaster für die Rocket League Championship Series und überträgt die höchste Spielklasse der Rocket League via Twitch. Während der Übertragungen werden die Zuschauer durch das Kommentatoren-Team der eSports Talent Agentur ‚Team FireWall’ begleitet. Die Agentur stellte bereits im vergangenen Jahr sämtliche Rocket League eSports-Kommentatoren und -Moderatoren für die Programme von ISPO.
Bei der Umsetzung aller Angebote rund um eSports erhält ISPO Unterstützung von der ‚Force of Disruption GmbH‘. Die eSports-Agentur mit Sitz in München übernimmt sowohl eine strategisch beratende als auch eine umsetzende Rolle für alle entsprechenden Themen im ISPO-Netzwerk.

Info: www.ispo.com

eSports-Ligaspiel (Foto: ISPO)