Start Work Riesige Pixelwand im neuen Mann + Hummel Technologiezentrum

Riesige Pixelwand im neuen Mann + Hummel Technologiezentrum

Im Sommer 2016 eröffnete Mann + Hummel in Ludwigsburg sein neues Technologiezentrum. Darin befinden sich nicht nur neue Forschungs- und Laboreinrichtungen, sondern auch ein Unternehmensmuseum, in dem die 75-jährige Geschichte des Filterherstellers dokumentiert ist. Die Ideen für das Zentrum kamen von Holzer Kobler Architekturen aus Zürich, Konzeption und Planung verantwortete das Berliner Studio TheGreenEyl. Highlight ist eine von inSynergie umgesetzte LED-Wand mit Modulen von Schnick Schnack Systems. 

Im Unternehmensmuseum werden die Besucher auf eine Zeitreise durch die Firmenhistorie geführt, die mit Ausstellungsstücken und Zeitzeugeninterviews zum Leben erweckt wird. Die mediale Pixelwand mit 5.670 hinterleuchteten Filterelementen auf einer Fläche von 17 Metern Breite und fünf Metern Höhe. Jedes Filterelement ist hierbei als ein Pixel angesteuert. Besucher erfahren dort verschiedenes an Zahlen und Fakten über das Unternehmen, wie Produktionszahlen und Standorte. 

Die Wand besteht aus mehr als 5.600 monochromen LED-Kacheln der Serie L in 6.500K, auf welche Mann + Hummel Filterelemente aufgesteckt sind. Dabei werden je drei Kacheln L20 á 10x10cm mit einer Intelligenz gesteuert. Die Strom- und Datenversorgung erfolgt mittels 33 Systemnetzteilen 4E. Angesteuert wird die Installation mit einem Pixel-Gate Light.

 

Info: www.insynergie.de , www.schnickschnacksystems.com

 

Riesige Pixelwand im neuen Mann + Hummel Technologiezentrum (Foto: Studio TheGreenEyl)