Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

schoko pro und Fine Arts realisieren Kundenevent von Linde Material Handling

„Simplexity. The Art of Smart Solutions.“ – unter diesem Leitmotiv hat der Staplerhersteller und Intralogistik-Anbieter Linde vom 4. bis 15. Juni die „World of Material Handling“ auf dem Mannheimer Maimarktgelände veranstaltet. Besucher aus über 50 Ländern hatten bei dem Branchen- und Kundenevent die Gelegenheit, sich intensiv über Markttrends, technologische Innovationen und ganzheitliche Lösungsansätze für die Intralogistik zu informieren und mit Experten auszutauschen.  Getreu dem Motiv wurde gezeigt, wie Linde und seine Partnerunternehmen ihre Kunden dabei unterstützen, die komplexen Anforderungen an ihre innerbetrieblichen Logistikprozesse zu bewältigen und langfristig zu beherrschen.

Linde Material Handling verfolgt einen Ansatz wie ihn beispielsweise auch der schwedische Autobauer Volvo praktiziert: Weg von der Beteiligung an Leitmessen und hin zur Entwicklung eigener Veranstaltungen für die fokussierte Ansprache relevanter Zielgruppe ohne Streuverluste. Vor diesem Hintergrund hat Linde in diesem Jahr  erneut auf die Teilnahme an der CeMat in Hannover verzichtet, der Weltleitmesse für Intralogistik, und dafür wie schon in 2014 und 2016die World of Material Handling durchgeführt. Die Fine Arts GmbH aus München zeichnete zum dritten Mal für die Konzeption und Umsetzung verantwortlich; die Production Company schoko pro realisierte das technische Set-up mit Beleuchtung, Beschallung und Rigging.

13.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche auf dem Maimarktgelände galt es für Fine Arts und schoko pro zu bespielen. Mit Live-Installationen realer Intralogistik-Prozesse veranschaulichten die Veranstalter den rund 7.500 Besuchern das intelligente Zusammenspiel neuer Energiesysteme, digitaler Anwendungen, Sicherheitstechnologien und Automation. In separaten Solution Areas wurden die Themen Automation, Energie, Sicherheit und Automation anhand zahlreicher Exponate sowie in Workshops und im persönlichen Austausch mit den Kunden vertieft. Produktpräsentationen in den In- und Outdoorzonen, die Arena für Plenumsrunden, Abendveranstaltungen, Selbstfahrbereiche zum Testen von Linde- und Wettbewerberfahrzeugen eine Kartbahn mit elektrischen Karts und vieles mehr ergänzten das umfangreiche Programm. Dabei gab es eine Vielzahl von Berührungspunkten für die geladenen Gäste der World of Material Handling, um mit Produkten interagieren zu können oder um mit Experten des Unternehmens vor Ort in den Diskurs gehen zu können.

schoko pro hatte für die Ausstellung aufgrund der konzeptionellen Ausrichtung und der Größe des zu bespielenden Geländes zahlreiche technische Installationen vorzunehmen – rund zwei Wochen vor Beginn der World of Material Handling starteten die spezialisierten Teams des Wiesbadener Veranstaltungstechnikdienstleisters mit den Arbeiten. Mehrere 10.000 Meter Kabel galt es dabei zu verlegen. 190 Motoren und circa 2.240 Laufmeter Traverse waren notwendig, um das aufwendige Rigging zu realisieren. Für die Beleuchtung setzte schoko pro auf die High-End Movingheads Mac Viper, Mac Quantum sowie Robe 800 und den LED-Flutern Q7 von SGM und Elation Paladin. Circa 190 dieser Geräte wurden in das technische Set-up integriert, das weiterhin aus rund 760 konventionellen Lampen für Kunst- und Tageslicht bestand.

Für die Beschallung vertraute schoko pro auf Meyer Sound-Technik. Vor allem kompakte Produkte standen im Mittelpunkt der Auswahl. Die Systeme mussten für die Veranstaltung Sprache klar übermitteln genauso aber auch Musik transparent und druckvoll wiedergeben können. Dafür wurden insgesamt 48 Mina-Systeme installiert, ein kleines aber kräftiges self-powered Line Array, das durch die schmale Bauweise besonders für Anwendungen geeignet ist, die aufgrund der Infrastruktur einer Location oder auch wegen eines Veranstaltungsdesigns stark eingeschränkte Installationsmöglichkeiten bieten.  Zwölf LFC750 sub, 24 UPA 1P, 18 UPJ 1P und 14 UPM 1P komplettierten das Lautsprecher-Equipment für die World of Material Handling. Eine Personenführungsanlage und insgesamt 22 digitale Drahtlossysteme Shure ULX wurden außerdem noch in die technische Infrastruktur der Veranstaltung eingebracht.

Info: www.schokopro.com

World of Material Handling (Fotos: Wolfram Lux)