Start Meinung Podcast MICE am Sonntag vom 8. August 2021

Podcast MICE am Sonntag vom 8. August 2021

69

Im Podcast MICE am Sonntag vom 8. August 2021 geht es um eine Neueröffnung im Estrel Berlin, die Agentur East End und eine Q+A Session vom BlachReport als Follow-up zu unserem vierteiligen Workshop „How to do virtual“ und den Weg zum erfolgreichen virtuellen Event.

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit eröffnet am 26. August 2021 das Estrel Auditorium als Erweiterung des seit 1999 bestehenden ECC Estrel Congress Center in Berlin. Das Herzstück des 5.000 qm großen Neubaus bietet Platz für 800 Personen, durch aufsteigende Sitzreihen eine optimale Sicht auf die 48 qm große fest installierte LED-Wand sowie ein besonderes Hörerlebnis durch speziell konzipierte Akustikwände.

Mit der Eröffnung des Auditoriums stehen im ECC nunmehr 30.000 qm Eventfläche zur Verfügung. Zwei Dinge beeindrucken dabei nachhaltig: Zum einen das Engagement von Estrel-Namensgeber Ekkehard Streletzki, der mit seinen Angeboten Hotel und Veranstaltungsstätte konsequent seiner Vision folgt, in Berlin-Neukölln, wahrlich nicht als Zentrum der deutschen Kongresswelt bekannt, einen international geschätzten Hotspot für Veranstaltungen zu schaffen. Und zum anderen die Professionalität, mit der im ECC Events in hoher Qualität inhouse umgesetzt werden können.

Professionalität kann man wohl auch Oliver Golz von der Agentur East End bescheinigen. Golz zählt nicht zu den Lautsprechern dieser Szene und findet seinen Weg eher hinter den Kulissen. Jetzt wurde bekannt, das East End die ganzheitliche Realisierung aller Live-, Hybrid- und Digital-Events von Lenovo übernimmt. Dafür konnte sich East End in einem mehrstufigen Pitch einen mehrjährigen Rahmenvertrag von Lenovo sichern – einem Konzern mit weltweit mehr als 70.000 Mitarbeitern. Daumen hoch für East End und schön, dass es in der Veranstaltungsbranche auch wieder positive Nachrichten gibt.

In den vergangenen Wochen präsentierte der BlachReport online den vierteiligen Workshop „How to do virtual“ und damit die acht Meilensteine auf dem Weg zum erfolgreichen virtuellen Event. Dafür setzte sich unsere Kollegin Tine Tripari mit der Eventplattform von Magnid auseinander und beschäftigte sich mit Planung, Konzept, Vorbereitung, Durchführung und der Nachbereitung virtueller Events.

Zum Abschluss des Workshops findet am 11. August 2021 um 17 Uhr auf der Magnid-Demoplattform eine kostenlose Q & A Session zum Thema statt. Dabei besteht Gelegenheit, nach allem zu fragen, was bislang in dem Workshop unklar erschien und unvollständig geblieben ist. Für Antworten stehen die Produktexperten von Magnid exklusiv zur Verfügung. Sie geben darüber hinaus auch Auskunft über allgemeine Fragen zum Einsatz virtueller Plattformen und deren Verwendung im Bereich digitaler und hybrider Events. Teilnehmer haben außerdem die Möglichkeit, an einer „Hausführung“ durch die neue Virtual Venue von Magnid teilzunehmen. Wäre schön, wenn wir uns dabei über den Weg laufen.

Der Podcast MICE am Sonntag steht unter Radio Blach bei Apple Podcasts oder Spotify zur Verfügung und kann auch auf der Website des BlachReport abgehört werden.

Nachzulesen ist der vierteilige Workshop „How to do virtual“ unter:

https://www.blachreport.de/services/36183-workshop-eventplattform-how-to-do-virtual-1/

https://www.blachreport.de/services/36183-workshop-eventplattform-how-to-do-virtual-2/

https://www.blachreport.de/services/36183-workshop-eventplattform-how-to-do-virtual-3/

https://www.blachreport.de/services/36183-workshop-eventplattform-how-to-do-virtual-4/