Start Meinung Kreislaufwirtschaft im Fokus beim Talk auf Studio Blach

Kreislaufwirtschaft im Fokus beim Talk auf Studio Blach

756

Die Nachhaltigkeitsberatung 2bdifferent hat eine Partnerschaft mit Trash Galore geschlossen, um nachhaltige Lösungen in der Event- und Messebranche zu fördern und zu erweitern. Die Geschäftsführer der beiden Unternehmen, Jürgen May, Clemens Arnold und Fabian Höffner, haben im Gespräch mit dem BlachReport erläutert, wie sie ihre Stärken bündeln wollen, um eine umfassende Kreislaufwirtschaft zu etablieren. Dabei sollen ökologische und sozial-ökonomische Aspekte berücksichtigt werden, um Ressourcen zu schonen und Kosten zu sparen. Der Talk steht auf dem YouTube-Kanal Studio Blach zur Verfügung.

Die Messe- und Eventbranche gehört traditionell nicht zu den nachhaltigsten Wirtschaftszweigen. Der hohe Ressourcenverbrauch, insbesondere von Materialien, die oft nur kurzzeitig genutzt und anschließend entsorgt werden, stellt ein erhebliches Problem dar. Darüber hinaus trägt die Mobilität der Teilnehmer, mit oft langen Anreisen und hohem CO2-Ausstoß, zur negativen Umweltbilanz bei.

2bdifferent und Trash Galore wollen gemeinsam Lösungen entwickeln, um diese Herausforderungen zu meistern. Dazu zählt eine frühzeitige Planung des Materialeinsatzes und die Einbindung nachhaltiger Praktiken, um den Ressourcenverbrauch zu minimieren und den CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Mehr dazu im YouTube-Video.