Start Meinung Pieter Krooss /BCD: „Deutschland ist Indikator für Trends“

Pieter Krooss /BCD: „Deutschland ist Indikator für Trends“

1223

Der BlachReport hat Pieter Krooss, Sales Director EMEA bei der Agentur BCD Meetings & Events Germany, über die aktuellen Entwicklungen befragt.

BlachReport: Wie bewerten Sie die aktuelle Situation von BCD Meetings & Events in Deutschland und die Aussichten für die nächsten zwölf Monate?

Pieter Krooss: Die Veranstaltungsbranche, einschließlich BCD, hat eine signifikante Wende erlebt. Unternehmen erkennen die Bedeutung von Live-Veranstaltungen zur Stärkung der Bindung und Wertschätzung. Trotz der Herausforderungen während der Pandemie und den darauffolgenden wirtschaftlichen Unsicherheiten erwarten wir ein weiteres erfolgreiches Jahr.

BlachReport: Welche Rolle spielt der deutsche Markt für BCD im internationalen Vergleich?

Pieter Krooss: Deutschland ist dank seiner Wirtschaftsstärke zusammen mit Frankreich für uns einer der wichtigsten Märkte in Europa. Unser Fokus begründet sich auf der spezialisierten Expertise in verschiedenen Marktsegmenten wie Automotive Events oder strategisches Meeting Management, insbesondere in der Pharmabranche. Mit einer breiten Aufstellung unterstützen wir aber auch Kunden in anderen Märkten in EMEA-Ländern und sehen Deutschland als Indikator für Trends und Entwicklungen.

BlachReport: Wie sieht die Zukunftsausrichtung von BCD Meetings und Events aus?

Pieter Krooss: Agilität ist unser Schlüsselwort, was durch offene Kommunikation und Führungsstile erreicht wird. Die Meinungen unserer Mitarbeiter auf Projektebene sind entscheidend, um Trends frühzeitig zu erkennen und umzusetzen. Wir streben danach, stets einen Schritt voraus zu sein und fördern die Einbringung und Entwicklung neuer Ideen durch unsere Teams.

BlachReport: Es gibt bei Ihnen ein spezielles Angebot, das sich ‚The Collective‘ nennt. Dieses Angebot soll auf weitere Regionen ausgerollt werden. Welche Regionen sind geplant und was gehört zu diesem Angebot?

Pieter Krooss: ‚The Collective‘, ursprünglich aus den USA und UK, umfasst neben Eventlösungen auch ein Produktion- und Content-Team, das unsere Kunden vor, während und nach Veranstaltungen unterstützt. In Europa bieten wir diesen Service aktuell mit Partnerfirmen an, sind aber bereits in der Planung, uns entsprechend weiterzuentwickeln.

BlachReport: Gibt es bei BCD einen Prozess für die Auswahl von Leistungspartnern?

Pieter Krooss: Ja, unsere ‚Preferred Supplier ‘-Strategie prüft potenzielle Partner auf verschiedene Kriterien. Allerdings sind wir flexibel und berücksichtigen marktspezifische Besonderheiten und Trends, um unseren Kunden bestmögliche Angebote zu machen.

BlachReport: Wie geht man mit dem Hypethema KI bei Ihnen um?

Pieter Krooss: Unser Technologie-Team arbeitet intensiv mit KI, besonders im Hinblick auf Veranstaltungstechnologien. Wir nutzen KI, um beispielsweise Teilnehmerströme zu analysieren und Vorlieben zu identifizieren. Außerdem verbessern wir die Administration und Planung durch maschinelles Lernen und Robotics, um Projektleiter in ihrer Arbeit zu unterstützen.

BlachReport: Es gibt starke Forderungen nach mehr ökologischer Nachhaltigkeit im Event-Business. Wie reagiert BCD auf die Anforderungen nach mehr Ökologie bei den Veranstaltungen?

Pieter Krooss: Wir legen großen Wert auf Nachhaltigkeit und nutzen Tools wie unseren eigenen ‚Carbon Footprint Calculator‘, um gemeinsam mit den Kunden nachhaltige Entscheidungen zu treffen, zum Beispiel bei der Wahl der Destination, der Anreise und der Location. Zusätzlich analysieren wir die Nachhaltigkeitsaspekte der Locations und kompensieren unvermeidliche Emissionen.

BlachReport: Gibt es denn bei Ihnen bereits Zertifizierungen im Sinne von ISO 201211 oder ähnliches?

Pieter Krooss: Alle unsere Standorte sind ISO-zertifiziert, und wir sind zudem mit EcoVadis in Silber ausgezeichnet.

BlachReport: Wie kann man Events evaluieren, also den Erfolg einer Veranstaltung nachvollziehbar beurteilen?

Pieter Krooss: Der Erfolg wird anhand vorher festgelegter Ziele gemessen, und wir nutzen verschiedene Tools und Strategien, um Feedback und Daten zu sammeln. Dies hilft uns, die Effektivität und den ROI der Veranstaltungen zu bewerten und fortlaufend Verbesserungen vorzunehmen.

BlachReport: Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen.