Start Meinung BlachReport Eventanalyse-Workshop im Frankfurter Hafen

BlachReport Eventanalyse-Workshop im Frankfurter Hafen

1095

Die Eventbranche erlebt derzeit eine transformative Phase, in der technologische Innovationen die Art und Weise, wie der Erfolg von Veranstaltungen gemessen und analysiert wird, grundlegend verändern. Der Grund für diese Entwicklung sind die Einführungen der KI-basierten Analysetools „knw.“ von Live Matters und „Flow“ von Schachzug. Diese Tools bieten nicht nur Lösungen für bestehende Herausforderungen in der Erfolgsmessung von Events, sondern setzen auch neue Maßstäbe in der präzisen Datenerfassung und -analyse in der Livekommunikation.

knw.“ bringt die Eventanalyse durch die Aggregation und Analyse von Daten aus verschiedensten Quellen wie Management-Tools, Heatmaps, Beacons oder QR-Codes auf ein neues Level. Diese Technologie ermöglicht Veranstaltern eine ganzheitliche Sicht auf ihre Events, indem sie nicht nur quantitative, sondern auch qualitative Daten – wie das Sentiment des Publikums – erfassen.

Flow“ von Schachzug aus Erlangen zielt darauf ab, den Erfolg von Events im Experience Marketing messbar zu machen, indem es die Bewegungen und Interaktionen der Gäste mit verschiedenen Sensortechnologien erfasst. Diese Daten ermöglichen es Veranstaltern, die Guest Journeys präzise nachzuvollziehen und Optimierungen in Echtzeit vorzunehmen.

Wie das funktioniert, wollen wir auf einem (kostenlosen) Workshop mit Ron Schneider von Schachzug und Michael Tschakert von knw./Live Matters im kleinen Kreis auf der MS Viva One im Frankfurter Hafen am 18. März (mit Übernachtungsoption) vorstellen. Bitte eine kurze Info, wenn Sie dabei sein wollen. Leider haben wir nur noch zwei frei Plätze – also: first come first serve . . .

Anfragen bitte an den BlachReport.

Herzlichst

Ihr Peter Blach

(Der Beitrag erschien auch als Editorial im BlachReport 4.2024)