Start Business BCD M&E legt Emissionsrechner für Meetings und Events auf

BCD M&E legt Emissionsrechner für Meetings und Events auf

281

BCD Meeting & Events (M&E) hat gemeinsam mit Advito einen ISO-zertifizierten Emissionsrechners für Meetings und Events entwickelt. Mit dem Tool will die global aufgestellte Agentur Umweltauswirkungen von Veranstaltungen zu einem zentralen Element eines Planungsprozesses machen und Nachhaltigkeitskonzepte verstärkt integrieren. Der Rechner basiert auf der ISO-zertifizierten Kohlenstoffemissionsskala GATE4 des Beratungsunternehmens.

Julien Etchanchu, Sustainable Collaboration Practice Lead bei Advito: „Wir wissen, dass der Industriestandard für die Messung von Emissionen in allen vier Reisekategorien nicht differenziert genug ist, um die wahren Umweltauswirkungen eines Meetings oder einer Veranstaltung zu erfassen“, so Etchanchu, „daher haben wir unseren M&E-Rechner entwickelt, um sicherzustellen, dass unsere Kunden ein wahrheitsgetreues Bild ihres Fußabdrucks erhalten. Die ISO-Zertifizierung bedeutet, dass die Emissionszahlen als anerkannte Kohlenstoffberechnungen in die jährliche Finanzberichterstattung aufgenommen werden können und dass die Methoden den international anerkannten Standards für die Messung und Berichterstattung von Treibhausgasen entsprechen.“

Das Angebot ermöglicht es Eventorganisatoren, bereits in der Planungsphase einer Veranstaltung durch die Eingabe von Daten Potentiale zu erkennen, die zur Senkung des Emissionsausstoßes führen können. Reiseziele, Destinationen und Venues sowie auch zum Beispiel Plastikverbrauch und Wasserverschwendung sind weitere Tools des Emissionsrechner.

Anzeige: Die neue Generation von Messen und Events

Charlene Rabideau, Managing Director für Nordamerika bei BCD M&E: „Wir freuen uns, unseren Kunden den Emissionsrechner anbieten zu können, der nicht nur Elemente wie den Veranstaltungsort, Giveaways und das Essen berücksichtigt, sondern auch den wichtigsten Beitrag zu den Gesamtemissionen misst – woher die Teilnehmer kommen und wie sie dorthin gelangen. Wir wollen den Planern von Meetings die Werkzeuge an die Hand geben, die sie brauchen, um Dinge wie Economy- oder Business-Class-Flüge für die Teilnehmer, Flughafentransferoptionen und sogar den Anteil vegetarischer Mahlzeiten zu berücksichtigen, um die Auswirkungen ihrer Programme auf die Emissionen deutlich zu reduzieren.“

Anzeige: Pay-per-click-Marketing im einzigen MICE-Business-Network? Hier bestellen.