Start Business Stagg & Friends und Crave wollen Festivalerlebnisse schaffen

Stagg & Friends und Crave wollen Festivalerlebnisse schaffen

1152

Aktuell werden Festivals immer häufiger als Plattformen für Markenaktivierungen genutzt. Auf diesen Trend springen jetzt auch die Kommunikationsagentur Stagg & Friends und die Veranstaltungsagentur Crave auf und verkünden ihre Partnerschaft. Sie wollen Marken durch maßgeschneiderte und nahtlos integrierte Erlebnisse auf Festivals effektiver präsentieren und damit ihre Zielgruppen präziser erreichen.

Die Initiative für diese Partnerschaft entstand aus dem erfolgreichen Einsatz der Perwoll Care-Bar auf dem von Crave organisierten Thriftpark Festival 2023. Die Integration zeigte, wie Marken durch zielgruppenorientierte Erlebnisse authentisch mit Festivalbesuchern interagieren können – ein Ansatz, der von beiden Agenturen weiter ausgebaut werden soll.

Jasmin Schleicher, Projektleiterin bei Crave: „Unsere Festivals wie das Thriftpark und Panama Open Air bieten eine ideale Plattform, um Marken und Besucher zu vernetzen. Durch die Zusammenarbeit mit Stagg & Friends können wir nun noch spezifischer auf die Bedürfnisse der Marken eingehen und gleichzeitig echte Mehrwerte für unsere Besucher schaffen.“ Sonja Reddig, Lead Concept & Design bei Stagg & Friends: „Die richtige Integration von Brands in das Festivalerlebnis ermöglicht nicht nur Sichtbarkeit, sondern fördert echte Beziehungen und Community-Bildung“.

Nach dem Zusammenschluss mit der Experience-Agentur The Oval Office kann Stagg & Friends Marken nun auch international in den Festival-Hochburgen wie Belgien, den Niederlanden und Frankreich, unterstützen. Das erweiterte Team von 130 Mitarbeitern in Städten wie Amsterdam, Antwerpen, Brüssel, Düsseldorf und Paris bringt eine breite Expertise in der Markenaktivierung ein.