Start Meinung Podcast MICE am Sonntag vom 25. Juli 2021

Podcast MICE am Sonntag vom 25. Juli 2021

63

Im Podcast MICE am Sonntag vom 25. Juli 2021 geht es um Joke Event, CoLABo und Alte Werft, die IdeenExpo in Hannover und die sechs Tätigkeitsfelder für die Events von morgen.

Die Agentur Joke Event eröffnet im September mit der Alten Werft eine Pandemie-konforme Location in Bremen, um auf einer voll möblierten und 2.500 Quadratmeter großen Fläche Veranstaltungen einfach und sicher umsetzen zu können. Die Location-Eröffnung ist kombiniert mit einem Azubi-Projekt, um die Ausbildungsqualität in und nach der Corona-Krise zu gewährleisten.

Personelle Nachhaltigkeit will Joke mit dem Projekt CoLABo beweisen, einer Initiative zur Sicherung der Ausbildungsqualität während der Pandemie. Die Azubis von Joke und anderen Bremer Event-Unternehmen können in verschiedenen Workshops Know-how und Praxiserfahrung sammeln und unterstützen zudem den Aufbau der All-in-one-Location und die Auftakt-Veranstaltung in der Alten Werft.

Die digitale IdeenExpo hat die Erwartungen der Veranstalter übertroffen. Über 70.000 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Unternehmen verfolgten das prall gefüllte Programm, das an zwei Tagen aus der Eventlocation H’Up, dem Gewinner des Location Award 2021, auf dem hannoverschen Messegelände gestreamt wurde. 600 Gäste waren live dabei. Die Zugriffe erfolgten aus ganz Deutschland und sogar aus dem europäischen Ausland. 85 Prozent davon gehören zur Kernzielgruppe, den Jugendlichen in der Berufsorientierung.

Die Agentur Impulspiloten war wie in den letzten Jahren für das Bühnenprogramm zuständig und konnte 44 Aussteller aktivieren. Für die Umsetzung gab es 59 Zuschaltungen von Firmen aus ganz Deutschland.

Geplant ist nun, die digitale IdeenExpo im H’Up als festen Programmpunkt in den Jahren zwischen den im Zweijahresrhythmus durchgeführten Live-Veranstaltungen zu etablieren.

Die Covid-19 Pandemie führt in der Veranstaltungsbranche bei Auftragsgebern wie Eventagenturen und bei Dienstleistern zwangsläufig zu nachhaltigen Veränderungen. Business-, Veranstaltungs- und Arbeitsmodelle sind im Wandel, die Integration neuer Technologien und die Umsetzung innovativer Konzepte erleben einen wahren Boost. Ron Schneider von der Agentur Schachzug erwartet sechs Tätigkeitsfelder für die Events von morgen.

Gegenüber dem BlachReport nannte er Brand Publishing respektive Sonderformate für kreatives Storytelling, Digital Livestyle mit ‚v‘, Live als Contentplattform, Forcierung der technischen Excellence und Dezentralisierung von Events, um sie im Corporate Business zu verankern. Last but not least müssen Events unter Beachtung aller Hygieneanforderungen stattfinden und Nachhaltigkeit sollte zur Selbstverständlichkeit werden.

Für die nächste Monate erwartet Schneider einen Hunger nach echten Begegnungen. Veranstaltungen sind gemäß seiner Aussage die einzige Plattform im Marketing mit direkter Kommunikation und eigenen Erlebnissen. Außerdem ist ‚Live‘ die Content-Maschine für Social Media und Online. Von der Digitalisierung in allen Bereichen wird diese Forderung nach Live-Erlebnissen weiter forciert. Insofern erwartet er postpandemisch durchaus messbare Zuwächse.

Der Podcast MICE am Sonntag steht unter Radio Blach bei Apple Podcasts oder Spotify zur Verfügung und kann auch auf der Website des BlachReport abgehört werden.