Start Digital mac Österreich gewinnt erstes großes Digital-Projekt

mac Österreich gewinnt erstes großes Digital-Projekt

Die neue mac Business Unit „Digital Brand Spaces by mac“ führt ihr erstes großes Projekt in Österreich durch. Nach dem endgültigen Aus der zunächst auf April 2021 verschobenen Bahnmesse Innotrans in Berlin hat sich der österreichische Anbieter von Gleisbaumaschinen, Plasser & Theurer, entschlossen, eine eigene, virtuelle Veranstaltung durchzuführen. Auf einer digitalen Plattform mit vielen Live-Elementen werden Innovationen und Leistungen rund um Machines, Fleet & Infrastructure zum Bau und zur Instandhaltung von Eisenbahn-Fahrwegen, zum Gleisbau und für Oberleitungen, virtuell präsentiert und erlebbar gemacht. „Mit dem Auftrag über die Gesamtkonzeption und Durchführung der ‚Virtual Innovation Week 2021‘ von Plasser & Theurer ist die neue mac Business Unit ‚Digital Brand Spaces by mac‘ in Österreich angekommen“, sagt Martin Reiter-Bauer, Geschäftsführer von mac in Wien, zu dem Projekt.

„Im Gegensatz zu anderen Plattformen für digitale Messen und Veranstaltungen gehen wir bei mac einen eigenen Weg. Wir versuchen nicht, virtuelle Events oder Messestände mit einer bestehenden, technologischen Lösung zu gestalten. Analog zu individueller Architektur bei physischen Messeständen stehen bei uns die übergeordneten Unternehmens- und Kommunikationsziele, die Zielgruppen und insbesondere die Interaktion mit allen Interessenten von Beginn an im Mittelpunkt – die technologische Umsetzung wird dann individuell an diese Ziele angepasst“, so Reiter-Bauer weiter.

Info: www.mac.de , www.mac-messeexperten.at