Start Digital ViewSonic mit neuem Multi-Touch-Bildschirm für Meetingräume

ViewSonic mit neuem Multi-Touch-Bildschirm für Meetingräume

ViewSonic hat den neuen Bildschirm IFP2710 vorgestellt. Der 10-Punkt-Multi-Touch-Monitor ermöglicht dem Vortragenden die face-to-face Interaktion mit dem Publikum, auch während der Monitor bedient oder Dokumente bearbeitet werden. Der Input kann über HDMI, Displayport oder VGA erfolgen. In Verbindung mit einem Projektor oder einem großformatigen Display wird der IFP2710 zu einem Präsentationswerkzeug mit dem alle angezeigten Inhalte – einschließlich der hinzugefügten Anmerkungen – über HDMI direkt angezeigt werden können. Dies kann auch per HDBaseT erfolgen (erfordert optionalen HDbaseT-Empfänger). So kann der Monitor auch in großen Kursräumen, Hörsälen oder Meetingräumen nur mit einem LAN-Kabel eingesetzt werden.

Das neue Multi-Touch-Display von ViewSonic ermöglicht es auf einer Fläche von 27 Zoll im Seitenverhältnis von 16:9 mithilfe eines Stifts oder auch Fingertouch zu zeichnen, zu schreiben und Inhalte zu verändern. Das Display erkennt bis zu zehn Touch-Befehlspunkte. Für besonders einfaches und leserliches Hinzufügen von Kommentaren und Skizzen können beispielsweise Lehrer oder Referenten auch einen Stift nutzen, den das Display als Eingabemedium erkennt. Der Bildschirm ist drehbar und kann auch flach auf den Tisch gelegt werden.

Der IFP2710 verfügt über ein A-si TFT-LCD-Panel mit Aktivmatrix, das einen nativen Kontrast von 1000:1 sowie eine Helligkeit von 260 cd ermöglicht. Der Touch-Bildschirm verfügt über ein langlebiges Schutzglas mit einer kratzfesten Beschichtung. Dadurch wird der Bildschirm vor Beschädigungen geschützt.

 

Info: www.viewsoniceurope.com

 

IFP2710 (Foto: Viewsonic)