Start Digital Erstellung von Event-Guides via LineUpr-Plattform

Erstellung von Event-Guides via LineUpr-Plattform

118

Das Dresdner Startup „LineUpr“ will jedem Veranstalter ermöglichen, sein Event auf die Smartphones seiner Besucher bringen. „Wir haben schon erlebt, dass ein Veranstalter 10.000 Programmhefte gedruckt hat und nach zwei Tagen der Programmablauf komplett umgeändert werden musste“, so Norbert Sroke. „Die Art und Weise, wie viele Veranstalter ihren Event derzeit kommunizieren, ist einfach viel zu unflexibel.“ Mit LineUpr erstellte Event-Guides sollen das digitale Pendant zu klassischen Programmheften sein, mit denen man als Veranstalter einen Event im Vorfeld vermarkten, Besucher jederzeit informieren, mit ihnen kommunizieren und Feedback erhalten kann.

Neben der Möglichkeit, ständig Inhalte des Event-Guides zu aktualisieren, kann ein Veranstalter beispielsweise Umfragen erstellen, Besucher in den Ablauf einbinden und deren Meinungen auswerten. Marketingmöglichkeiten werden dadurch erschlossen, dass Veranstalter Nachrichten an Nutzer der Event-Guides senden können. So können zum Beispiel Sponsoren und Aktionen beworben oder das Publikum gezielt auf bestimmte Programmpunkte aufmerksam gemacht werden.

„Obwohl die Vorteile der mobilen Eventvermarktung auf der Hand liegen, gibt es derzeit nur sehr wenige Veranstalter, die eine App für ihre Events einsetzen. Der Grund dafür ist logisch: Die Entwicklung der Apps ist aufwändig und teuer“, erklärt Sroke. LineUpr will das ändern und jedem Veranstalter die Möglichkeit bieten, seinen Event auch auf den Smartphones seiner Besucher stattfinden zu lassen, ohne dafür ein großes Marketing-Budget vorauszusetzen. „Wir haben eine Plattform geschaffen, die kein technisches Know-how benötigt und so einfach zu bedienen ist, dass selbst Computerlaien damit zurechtkommen.“

Aus technischer Sicht handelt es sich bei den Event-Guides um mobile Webseiten, die wie eine App aus dem App-Store funktionieren. Jedoch muss der Nutzer nichts installieren, sondern nur eine URL auf seinem Smartphone aufrufen, die direkt in den Event-Guide führt.

Ziel ist, die bisherigen Programmhefte, die vielfach eingesetzt werden, durch ein wesentlich flexibleres Medium zu ersetzen. Die Plattform steht laut Betreiber ab dem 15. April für jeden zur Verfügung und im Spätsommer soll die Testphase enden.

Für die Umsetzung der Idee hat das junge Unternehmen bereits zwei Förderungen vom Bund und der EU erhalten.

Info: www.lineupr.com