Start Digital Atelier Brückner macht Politik im Landtag NRW erlebbar

Atelier Brückner macht Politik im Landtag NRW erlebbar

Der Landtag Nordrhein-Westfalen (NRW) in Düsseldorf erneuert und erweitert sein Angebot für Besucher. Auch an Wochenenden ist nun das prominente Landtagsgebäude geöffnet und lädt ein, politische Prozesse kennenzulernen und spielerisch nachzuvollziehen. Atelier Brückner hat das Konzept für die Bespielung des Besuchersaals entwickelt.

Eine großformatige, filmische Panoramaprojektion bildet den Auftakt. Sie soll neugierig auf das Bundesland Nordrhein-Westfalen machen, seine Landschaften, seine reiche sowie auf die Menschen, die hier leben. Die befinden sich durch die Installation mitten im Geschehen. Sie tauchen ein in den Alltag der Menschen und lernen die entsprechenden politischen Aufgaben des Landtags NRW kennen. Aus der Perspektive eines Abgeordneten verfolgen sie den bildstark und verständlich umgesetzt den Gesetzgebungsprozess.

Im Anschluss an die zehnminütige Filmeinspielung breitet sich auf der blauen, raumhohen 240-Grad-Leinwand ein fließender Wissensteppich aus animierten Buchstaben aus. Aus ihm heraus konkretisieren sich einzelne Themen. Projizierte Schlagworte und Icons animieren dazu, Inhalte zu vertiefen, die an acht Medienstationen abrufbar sind. Mit Berührung der hinterleuchteten Plexiglasskulpturen oder spezieller Buttons werden animierte grafische Filmsequenzen ausgelöst. An der Themenstation „Land und Leute in NRW“ können die Besucher beispielsweise aus den Begriffen Bevölkerung, Verkehr, Bildung, Wirtschaft, Kultur und Ehrenamt auswählen und erfahren, dass Nordrhein-Westfalen mit 17,6 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland ist, über 5000 Fußballvereine besitzt und sowohl die dichteste Theaterlandschaft wie auch den größten Binnenhafen Europas in Duisburg hat.

Weitere Themen sind „Das Parlament und seine Aufgaben“, „Die Abgeordneten“, „Die Gesetzgebung“ und – unter dem Titel „Der Landtag am Rhein“ – das Landtagsgebäude an sich. An der Medienstation „Ausschusswoche“ können die Besucher den fiktiven Wochenplan eines Abgeordneten zusammenstellen und beim „Landtagsquiz“ schließlich ihr neu erworbenes Wissen überprüfen.

Während der Woche sind die Medienstationen im Boden versenkt und der Saal wird für Vorträge und Präsentationen genutzt. Der Besucherdienst bietet dann geführte Touren an und hat die Möglichkeit, Informationen individuell auf die Panoramaleinwand zu projizieren.

Das Besucherzentrum im Landtag NRW ist Teil eines Gesamtkonzeptes zur Erweiterung der Informationsangebote des Landtags.

Info: www.atelier-brueckner.com

Besucherzentrum mit Panoramafilm, Medienstationen im Besucherzentrum (Fotos: Daniel Stauch)