Start Meinung BOE Messe 2022 soll stattfinden

BOE Messe 2022 soll stattfinden

448

Messe-Chefin Sabine Loos hat die Zusage gemacht, dass in Dortmund keine weiteren Messen „pandemiebedingt“ abgesagt werden. Das gilt dann auch für die Best of Events oder auch kurz BOE. Die Messe soll am 19. und 20. Januar 2022 ihre Tore öffnen.

Das ist natürlich nicht mehr lange hin. „Bald“ – könnte man sogar fast sagen. Aussteller müssen sich jetzt also sputen mit Buchungen und Planungen. Gleiches gilt für den Veranstalter, der für die 2022er Veranstaltungen sogar die Messe-Gründerin Bea Nöhre wieder reaktiviert hat. Viele Aussteller dürfte das freuen, gab es doch gerade zu Bea Nöhre häufig fast „familiäre“ Kontakte. „Bea“, wie sie landauf/landab genannt wird, hatte für alle Anliegen immer ein offenes Ohr.

Damit steht auch einer Live-Zeremonie für die Verleihung der BrandEx Awards in Dortmund nichts mehr im Weg. Lediglich der Termin wird noch diskutiert: Soll es der Abend vor der Messe sein oder kann der Event auch im Vorfeld der offiziellen Messeparty den ersten Veranstaltungstag beenden? Kleine Notiz am Rande: Für den BrandEx Award 2022 gab es 64 Einreichungen.

Und für den Nachwuchs-Award Fresh sind sogar noch Meldungen bis zum 5. Dezember möglich. Die Teilnahme am Youngster-Award ist kostenfrei, das Thema ziemlich lässig: Ein Konzept für die neue Biermarke Blanq aus der Eifel erstellen, gern kurz und knackig, dafür mit frischen und unverbrauchten Ideen. Der Fokus soll auf PR, Social Media und kleinen, aber wirkungsvollen Events liegen. Die Ausschreibungsunterlagen sowie alle weiteren Infos gibt es online auf der Website des BrandEx Award (mehr lesen).

Wir sind gespannt.

Herzlichst

Ihr Peter Blach

(Der Beitrag erschien am 2. November 2021 als Editorial im BlachReport 22-2021).

Mehr lesen über die BOE Messe in Dortmund.