Start Meinung Podcast MICE am Sonntag vom 26. September 2021

Podcast MICE am Sonntag vom 26. September 2021

448

Im Podcast MICE am Sonntag vom 26. September geht es um das Commitment von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zur Veranstaltungswirtschaft, das Projekt German Apartment der Agentur fischerAppelt und die bevorstehende Eröffnung der EXPO in Dubai. Dafür haben wir uns auch noch zwei O-Töne direkt vom Gelände in Dubai von Annika Belisle aus dem Deutschen Pavillon und Marco Hückel von der Agentur facts and fiction eingeholt, die unter anderem den Deutschen Pavillon betreut.

In einer Telefonkonferenz hat das Forum Veranstaltungswirtschaft mit Gesundheitsminister Jens Spahn über nach wie vor mangelnde Perspektiven des Wirtschaftszweigs, Handlungsempfehlungen und das Erfordernis eines kontinuierlichen Dialogs zwischen dem Ministerium und der Branchenvertretung gesprochen. Spahn löste mit dem Gespräch ein Versprechen ein, welches er dem Forum bei einer kontroversen Podiumsdiskussion Ende August in Berlin gegeben hatte. Der Minister sagte jetzt zu, dass er sich für einheitliche Regelungen der Bundesländer zur Durchführbarkeit von Großveranstaltungen einsetzen werde. Er könne das aber nur anregen. Zwingen könne er die Länder dazu nicht.

Für das Forum Veranstaltungswirtschaft war das Gespräch der längst überfällige Auftakt eines Diskurses des Ministeriums mit der Branche. „Wie kein anderes Ministerium ist das BGM unseren wiederholten Gesprächsangeboten in den vergangenen Monaten stets aus dem Weg gegangen“, meint dazu Verbandsvertreter Marcus Pohl. Und weist darauf hin, dass die Tür zum Ministerium nun zumindest einen Spalt geöffnet sei.

Unter uns: Am 26. September wird gewählt, danach dürfte es langwierige Koalitionsverhandlungen geben, ehe anschließend erstmal lange nichts passiert. Ob es dann noch eine Rolle spielt, dass eine Tür einen Spalt weit offensteht? Ich habe meine Zweifel.

Die Agentur fischerAppelt geht mit einer coolen Idee zur EXPO nach Dubai: dem German Apartment. Schon kurz nach dem Start der Weltausstellung findet im Sofitel Jumeirah Beach in Dubai die erste Veranstaltung einer globalen Eventreihe statt – im German Apartment von fischerAppelt und der Nachhaltigkeitsplattform aware_ sanctuary.

German Apartment von fischerAppelt in Dubai startet Eventreihe
Keyvisual vom German Apartment (Illustration: fischerAppelt)

Inhaltlich geht es dann um Beiträge für eine nachhaltige Zukunft. Bei der Auftaktveranstaltung am 4. Oktober werden unter anderem politische Repräsentanten der Dubai Embassy Berlin mit den Experten und Gästen wie den aware+ Membern Porsche und Blacklane diskutieren.

Dabei ist auch BMW: „Für die BMW Group ist Dubai eine zukunftsweisende Stadt, insbesondere angesichts der innovativen Ausrichtung. Die EXPO 2020 stellt für uns eine wichtige Plattform dar, um gemeinsam nachhaltige Lösungen für die Mobilität der Zukunft zu diskutieren und zu gestalten“, meint Christian Bahoo, Head of Government Affairs and Communications, Middle East, BMW Group. Die BMW Group ist offizieller Mobilitätspartner des Deutschen Pavillon bei der EXPO 2020.

Kommen wir nur EXPO selbst, die coronabedingt ein Jahr später als geplant am 1. Oktober für Besucher eröffnet. Für den Vortag hat der Veranstalter eine spektakuläre Eröffnung mit internationalen Künstlern wie Andrea Bocelli, Andra Day, Ellie Goulding, Lang Lang und Angelique Kidjo sowie hochrangigen Künstlern aus der arabischen Welt angekündigt.

In direkter Anlehnung an das Expo-Thema „Connecting Minds, Creating the Future“ soll die Eröffnungszeremonie die Zuschauer auf eine Reise durch die Schwerpunktthemen „Opportunity“, „Mobility“ und „Sustainability“ mitnehmen und die Vision und den Zweck der Expo präsentieren, während die 192 Teilnehmerländer des Mega-Events begrüßt werden.

Für die Planung der Zeremonie wurden Kreative aus verschiedenen Regionen, Branchen und mit unterschiedlichem Hintergrund zusammengebracht. Das Team leitet Scott Givens als Executive Producer und CEO von FiveCurrents, zu dessen Referenzen auch einige olympische Zeremonien zählen. Zum Team zählt weiterhin Franco Dragone, künstlerischer Leiter von Produktionen von Cirque du Soleil, sowie der Kreativdirektor und Zeremonienmeister Jared Sweet.

Das klingt vielversprechend, die Eröffnungszeremonie wird unter anderem auf YouTube zu sehen sein.

Über die Situation wenige Tage vor Eröffnung auf dem Gelände und speziell im Deutschen Pavillon haben wir kurz mit Annika Belisle aus dem Deutschen Pavillon und Marco Hückel von der Agentur facts and fiction gesprochen. Mehr dazu im Podcast.

Der Podcast MICE am Sonntag steht unter Radio Blach bei Apple Podcasts oder Spotify zur Verfügung und kann auch auf der Website des BlachReport abgehört werden.