Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Brand in der Mainzer Rheingoldhalle

Am Morgen des 16. Mai 2019 hat es einen Brand im alten Teil der Rheingoldhalle Mainz gegeben, der aktuell Sanierungsarbeiten unterzogen wird. Der Brand konnte am Donnerstagmittag unter Kontrolle gebracht werden, die Löscharbeiten dauerten noch bis in die Nachtstunden an. Die Brandursache und das Ausmaß der Schäden sind noch unklar, der Fortgang der Sanierungsarbeiten des Kongress-Saals hängt von den nun anstehenden Brandermittlungen ab.

Bereits am Abend konnte das Kernteam um Feuerwehr, mainzplus Citymarketing und Mainzer Aufbaugesellschaft (MAG) erreichen, dass der Gutenbergsaal und die umliegenden Gutenberg-Foyers wieder genutzt werden können. Der neue Teil der Rheingoldhalle und die dort liegenden Büros der mainzplus Citymarketing GmbH blieben durch die gezielte Vorgehensweise der Einsatzkräfte verschont und sind somit direkt wieder einsatzfähig.

Ein bereits begonnener Jahreskongress der SHK AG konnte dann auch wie geplant fortgeführt werden. Eine Tagung mit etwa 400 Teilnehmern und mehr als 60 Ausstellern fand parallel im Gutenbergsaal und den Gutenberg-Foyers statt, am Samstag folgten Workshops im mobilen Bau auf dem Jockel-Fuchs-Platz. Zuvor musste die Abendveranstaltung am Donnerstag kurzerhand von der Rheingoldhalle in das Kurfürstliche Schloss verlegt werden. Auch weitere geplante Veranstaltungen können durchgeführt werden.

Info: www.mainzplus.com

Außenansicht Rheingoldhalle (Foto: mainzplus Citymarketing)