Start Venues Festspielhaus Bregenz verzeichnet Trend zu mehrtägigen Events

Festspielhaus Bregenz verzeichnet Trend zu mehrtägigen Events

649

Das Festspielhaus Bregenz verzeichnete im MICE-Segment 2023 so viele Neukunden wie noch nie (+53 Prozent) und insgesamt ein Plus bei den Besucherzahlen. Verstärkt nachgefragt wurden mehrtägige nachhaltige Veranstaltungen. Mit Events wie der Stage Bregenz, der Innovationskonferenz „best place to live“, dem Destinationcamp oder der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde setzt sich dieser Trend fort.

Das Festspielhaus selbst ist eine Green Location und zertifiziert Green Events und Green Meetings. „Im Festspielhaus bekommen Veranstalter nicht nur das Label, sie befinden sich gleichzeitig in einer energieeffizienten Stadt und in einer Destination, die die Zertifizierung nach dem österreichischen Umweltzeichen anstrebt. Für Kunden wird das immer wichtiger“, so Gerhard Stübe, Direktor und Geschäftsführer der Kongresskultur Bregenz GmbH.

Gerhard Stübe (Foto: Anja Köhler)

Während Um- und Anbau des Festspielhaus Bregenz voranschreiten, ist auch die Nachfrage weiterhin im Aufwärtstrend. Rund 60 Prozent entfallen auf kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen und 40 Prozent auf das MICE-Segment. „Die Anfragen von Neukunden im MICE-Segment sind um mehr als die Hälfte gestiegen. Das bestätigt uns in unserem Bestreben, diesen Bereich weiter auszubauen“, informiert Gerhard Stübe.

Das Team des Festspielhaus Bregenz unterstützt verstärkt bei der Planung und Weiterentwicklung von Events. „Unsere Bemühungen tragen Früchte: Wir werden nicht nur als Raumvermieter wahrgenommen, sondern auch als Berater. Damit gewinnen wir neue Kunden“, so Gerhard Stübe.