Start Venues Neue Venues sorgen für erhöhte Nachfrage im MICE-Markt Köln

Neue Venues sorgen für erhöhte Nachfrage im MICE-Markt Köln

1101

Eine Steigerung des Anfragevolumens um 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr konnte das Cologne Convention Bureau (CCB) kürzlich vermelden. Viele Anfragen stammten dabei wieder aus den internationalen Märkten und zeigen, dass auch außerhalb Deutschlands das MICE-Geschäft und das Interesse am Kongress-Standort Köln wieder Fahrt aufgenommen haben. Zu den durchgeführten Kongressen in 2023 zählten Highlights wie die DGA-Jahrestagung im März (Deutsche Gesellschaft für Audiologie) oder die European Conference on African Studies (ECAS) im Mai. Durch seine Weiterentwicklung zum strategischen Knowledge Hub legt das CCB seit einiger Zeit einen Fokus auf Business Development und gezieltes Lead Management. Was sich aktuell so am Markt der Eventlocations in Köln tut und getan hat, haben wir nachfolgend in einer kleinen Auswahl zusammengestellt.

Confex

Flaggschiff der neuen Venues in Köln wird ab Sommer 2024 das brandneue Kongresszentrum Confex sein. Zum regulären Betriebsbeginn im vierten Quartal 2024 verzeichnet das Confex laut der Betreiber bereits eine sehr gute Buchungslage und eine hohe Nachfrage bei nationalen und internationalen Veranstaltern. Erste Veranstaltungen sind ab Sommer 2024 geplant, bevor es dann im Herbst mit Großevents losgehen soll.

Bauherr des 150-Millionen-Euro-Projekts ist die Koelnmesse, die im Rahmen des Großprojekts „Koelnmesse 3.0“ das Confex auf dem Gelände der Koelnmesse in direkter Anbindung an die Hallen 1 und 2.2 baut. Das Confex wird nach höchsten Nachhaltigkeitsstandards gebaut und strebt die Platin-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an.

Mit insgesamt 22 Konferenzräumen und der großen, multifunktional nutzbaren Confexhall soll es Raum für mehr als 6.000 Personen und innovative Veranstaltungsformate bieten. Modernste Medientechnik und IT-Infrastruktur, helle und lichtdurchflutete Räume und Foyers sowie begrünte nutzbare Außenflächen sorgen für eine hohe Aufenthaltsqualität. Das Confex liegt nahe zur Kölner Innenstadt und dem Rhein, fußläufig zum ICE-Bahnhof und zur Messe-City Köln.

Die angekündigten Eventflächen im Confex sehen dabei so aus: Die Gesamtkapazität von 6.200 Personen teilt sich auf die Confexhall, die mit 4.800 qm Größe teilbar in drei Sektionen ist und zusätzlich über 3.300 qm Foyer-Flächen verfügt. Die Konferenzräume umfassen 22 Räume mit Tageslicht auf zwei Ebenen für 15 bis 400 Personen, teilweise mit Blick auf den Kölner Dom. Die Plaza bietet 5.600 qm mit Grünflächen und Aufenthaltszonen. Direkte Anbindung gibt es an die Halle 1 und die Halle 2.2 der Koelnmesse sowie die insgesamt elf Messehallen auf dem Gelände mit 285.000 qm Ausstellungsfläche in unmittelbarer Nähe.

Salon im Koncept Hotel Josefine

Über den Dächern der Domstadt wurde im Frühjahr 2023 eine neue Eventlocation im – beziehungsweise auf dem – Koncept Hotel Josefine eröffnet. Ein neuer Salon im Stil der 1960er Jahre und eine angeschlossene Dachterrasse stehen hier seitdem für Veranstaltungen zur Verfügung. Im Salon können sich die Gäste zugleich aus der Zeit herausgehoben und in der Zeit zurückversetzt fühlen. Gefühl- und geschmackvoll inszeniert von der Kölner Innenarchitektin Rosa Badenes tauchen die Gäste in ein Ambiente aus stylischen Möbeln und geschichtsträchtigen Designelementen ein, die sich spür- und sichtbar von gewohnten Erlebniswelten abheben sollen. Ganz besondere Akzente setzen Accessoires wie Industrie-Gummistiefel und -Gummihandschuhe, alte Schreibmaschinen, historische Plakate und ein drei Meter großes Zeppelin-Modell.

Salon im Koncept Hotel Josefine (Foto: Koncept Hotels Verwaltungs GmbH)

Die wie aus der Zeit herausragenden Details zitieren sichtbar das Thema des Koncept Hotel Josefine „Female Empowerment“ und die damit verbundene Erfolgsgeschichte von Josephine Clouth. Sie leitete bereits im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts erfolgreich die Kölner Clouth Gummiwerke. Im Zusammenspiel aus Salon und Dachterrasse schafft die neue Location über den Dächern von Köln eine Bühne für Events, von kreativen Workshops bis hin zu Partys. Die Wohlfühlatmosphäre mit viel Tageslicht bietet im Salon auf 90 Quadratmetern und auf der Dachterrasse mit rund 60 Quadratmetern Platz für bis zu 60 Personen. Eine eigene Küche öffnet viele Möglichkeiten für ein vielfältiges Catering.

Eventschiff MS RheinGalaxie

Die MS RheinGalaxie ist das neue Eventschiff der KölnDüsseldorf Deutsche Rheinschiffahrt, das auch in Köln im Einsatz ist. Das Multifunktionsschiff verfügt über modernste Technik sowie eine hochwertige Ausstattung, wie sie bisher auf keinem anderen Schiff der KD zu finden ist. Das 85 m lange und 14 m breite Eventschiff kann bis zu 1.000 Passagiere fassen, bietet eine Nutzfläche von etwa 2.500 qm und wird hauptsächlich im Bereich Düsseldorf/Köln/Bonn eingesetzt.

Im Interieur sind Möbel, Oberflächen und Polster in hellen und dunklen Hölzern sowie dezenten Farben gehalten. Allein 1.880 qm Boden wurden im gesamten Schiff verlegt. Das neue Lichtkonzept kann mit direkten und indirekten Beleuchtungseffekten eine besondere und stets dem jeweiligen Anlass angemessene Atmosphäre schaffen. Allein in Licht und Ton des neuen Schiffs wurden mehr als eine halbe Million Euro investiert.

MS RheinGalaxie (Foto: KD Deutsche Rheinschiffahrt)

Die Gäste werden bereits beim Betreten des Schiffes von einer künstlerisch gestalteten „Feature Wall“ mit großen LED-Screens empfangen. Bodentiefe Panoramafenster und eine offene Galerie geben dem Hauptdeck ein besonderes Raumgefühl. Über 600 qm Fläche plus Galerie-Ebene bieten ausreichend Platz für Events, Messen und sonstige Veranstaltungen. Geschickt platzierte Bars runden die Atmosphäre ab. Die Bühne ist dabei seitlich angeordnet, so dass die Nähe zu den Gästen optimal gewährleistet ist. Im vorderen Bereich des Schiffes vereinen sich zwei Salons auf zwei Ebenen zu einem offenen Raumerlebnis mit Lounge-Charakter. Ein gläsernes Skylight sowie die Fenster der vorderen Sky-Lounge bieten besondere Ausblicke. Auf dem Haupt- und dem Oberdeck lassen sich die vorderen Lounge-Bereiche jeweils abtrennen und individuell nach Wunsch nutzen. Highlight exklusive Events ist das etwa 1.200 qm große Freideck mit versetzten Ebenen. Ein gläserner „Skywalk“ über der U-förmigen Outdoor-Bar sowie eine zusätzliche Aussichtsplattform – der sogenannte „Star Rock“ – versprechen besonders außergewöhnliche Orte zu werden.

Villa Boisserée

Eine neue exklusive Adresse für Events befindet sich mit der Villa Boisserée an der Straße am Gustav-Heinemann-Ufer direkt am Rhein. Die sanierte Jugendstilvilla steht hier bereits seit 1901, wobei das Haus weitgehend original erhalten ist und durch Details wie Marmorböden, Stuckdecken und Kronleuchter besticht. In der direkten Nachbarschaft zum Palais Oppenheim ist eine der imposantesten Villen am Rheinufer in Marienburg und Bayenthal.

Villa Boisserée (Foto: Vaingolts media group)

Auf 2.000 Quadratmetern, über vier Etagen und mit einem repräsentativen Entree empfängt das Gebäude seine Besucher. Bis zu 200 Gäste können hier eine moderne Ausstattung im historischen Ambiente erleben – mit Blick ins Grüne und auf den Rhein.

Die Event Location im Herzen von Köln verfügt über drei multifunktionale Säle, eine Bühne, eine Lounge, ein Foyer und eine Marmortreppe im Zentrum der Villa. Ihre vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten reichen von Bankett, Konferenz über Dinner, Party, Firmenfeiern bis zur Hochzeit. Auch als Film Set oder für eine Fashion Show ist die Villa Boiseree eine attraktive Bühne. Hinter der Location steht ein Team, das Kunden bei der Planung und Umsetzung unterstützt – von der Idee über die Organisation bis zur Realisation. Es gibt 21 VIP-Parkplätze, einen Premium Service und eine professionelle technische Ausstattung. Die Villa ist sowohl stunden- als auch tageweise buchbar.

Anzeige: TV Studio in Köln Mülheim mieten