Start Meinung Mit Helene Fischer atemlos an der Lidl-Kasse?

Mit Helene Fischer atemlos an der Lidl-Kasse?

1406

Helene Fischer bringt Lidl-Kunden in den Rausch: Als offizieller Partner der Live-Tournee 2023 verlost der Lebensmitteleinzelhändler ein Ticketkontingent für die Städte Mannheim, Hannover, München sowie Frankfurt unter seinen Kunden, um ihnen das Konzerterlebnis des Jahres zu bieten. Seit dem 17. April 2023 haben registrierte Nutzer der „Lidl Plus“-App ab einem Einkaufswert von zehn Euro pro Einkauf die Möglichkeit, einen Gewinnspiel-Coupon pro Stadt einzulösen. Insgesamt können Lidl-Kunden somit im ersten Aktionszeitraum bis zum 23. April 2023 jeden Tag bis zu vier Coupons aktivieren und 1.250 x 2 Tickets für „Helene Fischer live – die Tour 2023“ gewinnen. Bis zum 21. Mai 2023 erhalten alle App-User wöchentlich weitere Ticket-Gewinnmöglichkeiten.

Das ist nicht nur eine coole Aktion zur Kundenaktivierung und -bindung beim Discounter im Einzelhandel, sondern trifft auch den Nerv vieler Pandemiegeschädigten mit ihrem Nachholbedarf bei Erlebnissen. Bereits im vergangenen Jahr haben sich auffällig viele Marken auf den großen Festivals engagiert, was in diesem Jahr weiter zunehmen dürfte. In der Vergangenheit war diese Verbindung von Festivalatmosphäre und ihren klassischen Attributen wie Sex, Drugs, Rock ‘n‘ Roll und Zeltlager dagegen eher ein No-Go. Es drohte ein Kontrollverlust für Markenwerte und ihre mögliche Verknüpfung mit negativen Ereignissen. Heute stehen Erlebniswert, Community-Bildung und die Suche nach Authentizität in der Freizeit im Fokus der Marketiers, um ihre Zielgruppen zu erreichen.

Atemlos mit Helene Fischer an die Lidl-Kasse – dieses Ziel dürfte aufgehen.

Herzlichst

Ihr Peter Blach

(Der Beitrag erschien als Editorial im BlachReport 08.2023)