Start Meinung Podcast MICE am Sonntag vom 13. Februar 2022

Podcast MICE am Sonntag vom 13. Februar 2022

483

Im Podcast MICE am Sonntag vom 13. Februar 2022 geht es um das Thema Future Meeting Space, die Verleihung des BrandEx Award 2022, das Event-Kreativranking und den PocketEvent.

Der Innovationsverbund Future Meeting Space adressiert mit seinem neuen Forschungsschwerpunkt 2022 die Beweggründe, warum sich Menschen künftig für oder gegen die physische Teilnahme an Business Events entscheiden. Unter dem Motto „Redefining Event Attendance“ begeben sich GCB German Convention Bureau und das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO gemeinsam mit ihren Forschungspartnern auf die Suche nach veränderten Mustern geschäftlicher Mobilität.

Future Meeting Space knüpft damit unmittelbar an die Ergebnisse seiner jüngst veröffentlichten Abschlussstudie zum Schwerpunkt 2021 an: „Ökosysteme im Wandel“ präsentiert Trendszenarien für das Zeitalter grenzenloser Kommunikation und leitet daraus konkrete Handlungsempfehlungen ab.

Deutlich wird, dass Menschen auch in Zukunft persönliche Treffen anstreben und wieder vermehrt reisen werden. Für diese Erkenntnis hätte es allerdings keiner Studie bedurft. Sie werden diese Anlässe jedoch bewusster auswählen als vor der Pandemie. Für das Ökosystem von Veranstaltungen stellt sich daher die Frage: Aus welchem Grund werden sich Teilnehmende für physische Meetings, Tagungen und Kongresse entscheiden? Genau daran knüpft Future Meeting Space mit dem neuen Forschungsthema 2022 an.

„Im neuen Ökosystem von Business Events, das von digitalen und hybriden Formaten ebenso geprägt ist wie von der Sehnsucht nach authentischen Orten, emotionalen Erlebnissen und nachhaltigen Konzepten, verschiebt sich auch die Motivation der Menschen, wenn sie sich für oder gegen die physische Teilnahme an Veranstaltungen entscheiden“, sagt Matthias Schultze, Managing Director des GCB. „Für die Stakeholder des Tagungsstandortes Deutschland liegt enormes Potenzial darin, diese neuen Beweggründe zu kennen und sich mit passgenauen Angeboten am Markt zu positionieren.“

Nicht live, aber hybrid, ohne Live-Publikum, aber mit Preisträgern fand am 10. Februar 2022 die feierliche Verleihung des BrandEx Award statt. Und nach der misslungenen Verleihung im Vorjahr gleich vorweg: Es war eine tolle Verleihung. Sie war kurzweilig, hat Spaß gemacht, man konnte die Entscheidungen der Jury nachvollziehen, das Set sah gut aus und die beiden Moderatoren – Aljoscha Höhn mit Verstärkung durch Nawumo Siegerin Desiree Ackermann haben gut abgeliefert.

Moderator Aljoscha Höhn (Screenshot: BlachReport)

Mehr zu den Siegern und ihren Beiträgen findest Du auf BlachReport online und demnächst wohl auch im Video über die Awardverleihung.

Alle Siegerbeiträge des BrandEx fanden natürlich wieder Berücksichtigung im Deutschen Event-Kreativranking, dass am Donnerstagabend erschienen ist – und ebenfalls auf BlachReport online zur Verfügung steht. Auf Platz 1 steht wie im Vorjahr insglück, auf den nächsten Plätzen folgen dann onliveline, DO IT!, Schachzug und fischerAppelt, live marketing.

Berücksichtigt wurden ADC Wettbewerb, Golden Award of Montreux, BEA World und der Galaxy Award. Für mehr hat es in diesem Jahr leider noch nicht gereicht, ausgefallen sind EX Award, Gala Award, Cannes Lions und der Heavent Award. Im nächsten Jahr sollen aber wieder mehr Event-Kreativwettbewerbe stattfinden, die dann entsprechend gewürdigt werden.  Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Nicht nur die Ergebnisse von BrandEx und Event-Kreativranking – aber auch – findest Du in unserer Publikation PocketEvent, die bereits erschienen ist und im Web auf mediaboard.one zum Ansehen und Download zur Verfügung steht.

Der Podcast MICE am Sonntag steht unter Radio Blach bei Apple Podcasts oder Spotify zur Verfügung und kann auch auf der Website des BlachReport abgehört werden.