Start Meinung MICE am Sonntag vom 20. Juni 2021

MICE am Sonntag vom 20. Juni 2021

141

Im Podcast MICE am Sonntag vom 20. Juni 2021 geht es um den geplanten Protesttag der Veranstaltungswirtschaft am 22. Juni, die Forderung der Messe Frankfurt zur Wiederzulassung von Messen und die neue strategische Partnerschaft zwischen Cvent und Encore.

Am 22. Juni 2021 will die Veranstaltungswirtschaft abermals Zeichen setzen. Tagsüber ist die erste Sitzung der Bundeskonferenz Veranstaltungswirtschaft geplant. Abends sollen tausende Eventlocations bei der Night of Light 2021 rot aufleuchten.

Über 20 Verbände und Initiativen kommen am 22. Juni zum Auftakt der Bundeskonferenz Veranstaltungswirtschaft zusammen. Sie stehen für rund 15.000 Mitglieder und weit über 50.000 Follower. Gemeinsam wollen sie sich als Sprachrohr konstituieren, das die übergreifenden Interessen des Wirtschaftszweigs formulieren soll, damit diese in die politische Entscheidungsfindung der Regierung einfließen.

Eine von vielen Aktion zur Night of Light ist die Restart Culture Parade – ein großer LKW-Korso in der Hamburger Innenstadt und am Hafen. Wer als Veranstalter oder Privatperson bei der Night of Light 2021 dabei sein will, kann sich online registrieren.

Messen sind Wegbegleiter des wirtschaftlichen Aufschwungs sowie ein essenzieller Wohlstandsfaktor – das haben Nicola Beer, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments und Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt GmbH, bei einem gemeinsamen Gespräch am Heimatstandort des Messeveranstalters betont. Zudem bekannte sich die Politikerin klar zur Relevanz internationaler Messen für eine starke, stabile und gesunde Wirtschaft.

Die Corona-Pandemie stellt die internationale Messewirtschaft seit Anfang des Jahres 2020 vor große Herausforderungen. Innerhalb kürzester Zeit brachen für sämtliche Branchen mit dem Schließen der Messen die Marketing-, Kommunikations-, Order- und Netzwerkplattformen weg, die sie für Aufbau und Pflege von Kundenbeziehungen sowie zur Umsatzgenerierung dringend benötigen.

„Messen sind internationale Schaufenster und Bollwerke ihrer Branche und tragen in erheblichem Maße zum wirtschaftlichen Wohlstand bei“, sagte Beer. „Wenn keine Messen und Kongresse stattfinden können, hat dies nicht nur für die ausstellenden Unternehmen Konsequenzen, sondern auch für die Gesamtwirtschaft – und das in einer erheblichen Dimension. Eine gesunde und erfolgreiche Wirtschaft braucht Messen.“

„Die Messewirtschaft in Europa braucht deshalb das klare politische Signal für einen Neustart“ heißt es im Statement der Messe Frankfurt: Spanien, Großbritannien und die Niederlande zeigten bereits, dass Groß- Veranstaltungen wie Messen und Kongresse wieder möglich sind. Deutschland mit seiner hohen Bedeutung für die deutsche und internationale Wirtschaft sollte auf Basis der europaweit gesammelten Erfahrungen mit Hygiene- und Testkonzepten den politischen Mut für eine vollumfängliche Öffnung der Messebranche aufbringen.

Deshalb erwarten Messeveranstalter, Aussteller und ihre Dienstleister jetzt ein klares Signal für die Wiederzulassung von Messen: Überzeugende Sicherheits- und Hygienekonzepte, hochmoderne Lüftungsanlagen, entsprechende Hallengestaltung und neue Formen der Besucherführung garantierten bei Messen und Kongressen maximale Sicherheit.

Cvent, ein führender Technologieanbieter für das Veranstaltungs- und Hospitality-Management, und Encore – entstanden durch die Fusion von Encore und PSAV –, ein weltweit führendes Eventproduktions-Unternehmen, gaben eine strategische Partnerschaft bekannt. Diese soll die Stärken beider globaler Unternehmen bündeln, darunter die Event-Marketing- und Management-Plattform von Cvent und das Eventproduktion-Portfolio von Encore. Gemeinsam wollen Cvent und Encore ihren Kunden eine ganzheitliche End-to-End-Lösung für virtuelle und hybride Events bieten.

Die strategische Partnerschaft bietet Encore-Kunden direkten Zugang zur Cvent All-in-One- Eventmarketing- und -Management-Plattform, um virtuelle und hybride Veranstaltungen zu unterstützen. Cvent-Kunden profitieren von den umfangreichen Eventproduktionsmöglichkeiten, die Encore bietet, die von der Pre-Produktion über Show Calling und Stage Management bis hin zum Multi-Channel-Teilnehmer-Management reichen.

Zwei große Player tun sich damit zusammen. Wir sind gespannt auf den Nutzen.

Der Podcast MICE am Sonntag steht unter Radio Blach bei Apple Podcasts oder Spotify zur Verfügung und kann auch auf der Website des BlachReport abgehört werden.