Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Große Incentive-Potentiale im kanadischen Alberta

Im Westen Kanadas liegt die Provinz Alberta. Außerhalb der beiden Großstädte Edmonton und Calgary entspinnt sich in der großen Provinz eine üppige Natur mit mehreren Hundert Seen, Prärie, Gebirge und Wäldern.  Vor diesem Hintergrund entstehen in den verschiedenen Regionen Albertas große Potentiale für außergewöhnliche Incentive-Erlebnisse, die außerhalb der beiden Großstädte in der Regel von Naturerfahrungen dominiert sind. Nachfolgend ein kleiner Ausschnitt des vielfältigen Angebots in Alberta:

Fast olympisch wird es bei einem Erlebnis in Calgary. Hier kann sich mit dem Bob-Taxi einen Eiskanal hinunter gestürzt werden. Vierfache Erdanziehungskraft und rund 100 Stundenkilometer Geschwindigkeit wirken hier auf die Bobfahrer. Ein professioneller Pilot steuert dabei den Schlitten mit drei Insassen und sorgt für eine ordentliche Ausschüttung von Adrenalin. Im Canada Olympic Park bestehen außerdem noch zahlreiche weitere Möglichkeiten für Aktivitätsprogramme.

Mit Pistenraupen statt mit Liften geht es in die Höhe, um dann vor eindrucksvoller Kulisse in feinstem Puderschnee über Pisten beim Catski am Fortress Mountain zu wedeln. Hier können Tagestouren unternommen werden, um mit ortkundiger Führung die unterschiedlichen Bereiche des Fortress Mountain zu erkunden und die besten Schneebedingungen zu finden. Catski-Neulinge können ebenfalls das Angebot in Anspruch nehmen, da das Gebiet allen Ansprüchen Rechnung trägt.

Rund 100 Kilometer und eine Stunde Fahrtzeit von Calgary entfernt liegt die Kleinstadt Canmore am Rande des  Banff National Park. Hier besteht die Chance, mehrere Helikopter-Programme für Touren durch Allbertas Rocky Mountains Parks zu buchen. Sightseeing per Hubschrauber ist möglich, Helikopter-Wandern und -Bergsteigen, -Angeln oder Helikopter-Höhlenexpeditionen sind weitere Module der Programme. Dabei kommen die Teilnehmer mit spektakulärer Natur wie türkisfarbenen Hochgebirgsgewässern, steilen Gebirgspässen sowie mit unzähligen mit Stalaktiten und Stalagmiten besetzten Höhlensystemen in Kontakt. Touren werden hier gemäß der Erfahrung der Teilnehmer maßgeschneidert entwickelt und von mitunter von zertifizierten Bergführern betreut.

Weiter im Gebiet Banff National Park und Lake Louise können sich Incentive-Gäste für einen kurzen Moment in das Leben eines Cowboys versetzen. Die „Cowboy for a Day Tour“ der Banff Trail Riders vermittelt eine frische Erfahrung in der kanadischen Prärie, die wahlweise für einige Stunden genutzt oder auch im Rahmen von mehrtägigen Ausritten mit Übernachtungen in Zelten oder in Lodges in Anspruch genommen werden kann.

Mit einer großen Attraktion wartet der Jasper National Park auf. Der Ort  Jasper ist dabei Ausgangspunkt für Touren und Aktivitäten wir Wildwasserrafting, Kanufahren oder auch Wintersport in den Höhenlagen des Marmot Basin. Das Gebiet an sich ist der größte Gebirgsnationalpark Kanadas und UNESCO Welterbe.

Hier liegt auch das Columbia Icefield, das zu den größten nicht-polaren Eisfeldern Nordamerikas gehört. Entdeckt werden kann dieses aufregende Stück Natur beispielsweise bei einer Fahrt über die Panorama-Hochgebirgsstraße Icefield Parkway zwischen Lake Louise und Jasper. Besondere Erlebnisse verspricht hier beispielsweise eine Tour auf den Athabasca Gletscher – Gäste werden hier mit großen Fahrzeugen, den Ice Explorer, auf den Gletscher gebracht, um dort Einblicke in Geologie und Geschichte der Gletscher zu bekommen.

Vom Columbia Icefield aus kann eine weitere Attraktion besucht werden. Per Shuttle geht es zum Glacier Skywalk, eine Plattform, die rund 30 Meter von einem Berg ausgehend in 280 Metern Höhe über einen Abgrund hinausragt. Hier bekommen Besucher einen alles überragenden Blick auf schimmernde Gletscher und schroffe Bergketten. Die Plattform liegt über einem gletschergeformten Tal und bietet mit ihrem Glasboden tiefgehende Blicke in die umliegende Natur.

Ein Highlight kann auch die Fahrt im Beiwagen einer Harley Davidson mit Jasper Motorcycle Tours sein. Auf diesem Wege können vor berauschender Kulisse einige der bekanntesten Attraktionen im Jasper National Park besichtigt werden, wie beispielsweise den Maligne Lake und die Athabasca Falls. Zu der Tour bekommen die Gäste Informationen aus erster Hand über die Region serviert.

Hochwertige Hotels, Lodges und Resorts finden sich in allen Bereichen Albertas. Weiterhin werden in der Region für jede Jahreszeit fein austarierte Aktivitätsprogramme vorgehalten, so dass sowohl im Winter als auch im Sommer ausreichend Potentiale für Incentive-Reisen bestehen. Die Provinz Alberta ist zum Beispiel vom Flughafen Frankfurt täglich zu erreichen. Unterstützung und Planung für Incentives in Alberta kommt in Deutschland von Martina Schäfer von MES Marketing.

Info: www.travelalberta.com

Aussicht während einer Hubschraubertour, Ice Exlorer am Columbia Icefield, Glacier Skywalk, Post Hotel Lake Louise (Fotos: Alpine Heli Tours, Brewster Travel Canada, Neil Zeller, Post Hotel)