Start Business Artlife für Liebherr in den USA

Artlife für Liebherr in den USA

Auf der NBAA 2013 – Business Aviation Convention & Exhibition – in Las Vegas hat Liebherr Aerospace seine Kompetenz und Erfahrung in der Luftfahrt präsentiert. Verantwortlich für die technische Realisierung des von plan-j konzipierten Messeauftritts war Artlife. Für den Auftritt hat die Frankfurter Agentur plan-j ein variables Standkonzept entwickelt, mit dem sich außer der Luftfahrtsparte auch die Komponentensparte der Firmengruppe Liebherr individuell präsentieren kann. Basis des Standkonzeptes ist ein flexibel konzipiertes Grundgerüst, das sich mehrfach nutzen lässt und unterschiedliche Aufbauvarianten ermöglicht. Für größtmögliche Flexibilität und Wandelbarkeit des Auftritts hat Artlife dafür einen individuell konstruierten Modular-Baukasten entwickelt, der zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten auch bei Einbauten und Ausstattungselementen zulässt. Das Modulkonzept ermöglicht zudem die Skalierbarkeit der Standgröße sowohl in der Grundfläche als auch in der Bauhöhe.

Die Individualisierung beziehungsweise Anpassung an die jeweilige Produktsparte erfolgt dann über Produktinszenierungen, Farbcodierungen sowie die grafische Gestaltung. Die einfache Handhabung im Baukastenprinzip ermöglicht einen problemlosen Auf- und Abbau durch die lokalen Umsetzungspartner in den USA. Der häufige Auf- und Abbau sowie der Transport quer durch die USA stellt besondere Anforderung an Bauteile und Gestaltungselemente. Artlife hat sämtliche Materialien danach ausgewählt, dass auch nach mehrmaligen Messeeinsätzen eine hochwertige Präsentation garantiert ist.

Dank der Leichtbauweise von Artlife konnte der Materialaufwand, Gewicht und Kosten gering gehalten werden. Vor allem das in den USA üblicherweise am Messeplatz anfallende Rollgeld konnte dadurch reduziert werden. Willkommener Nebeneffekt des Leichtbaukonzepts war zudem die positive Auswirkung auf den ökologischen Fußabdruck. Bis Herbst 2015 wird der Messestand insgesamt sechsmal in den USA unter anderem in Las Vegas, Chicago und Orlando zum Einsatz kommen. An allen Standorten erfolgt der Standbau in Zusammenarbeit mit lokalen Montagepartnern unter der Bau- und Projektleitung von Artlife. Neben der Vorort-Betreuung ist Artlife für die organisatorische und technische Planung, Koordination, Durchführung sowie die Auswahl der lokalen Umsetzungspartner verantwortlich.

 

Info: www.artlife.eu