Start Business Zelt- und Tagungsbranche treten gemeinsam in Stuttgart an

Zelt- und Tagungsbranche treten gemeinsam in Stuttgart an

342

Die Messe Stuttgart erweitert mit der International Tents and Structures (ITAS) ihr Portfolio im Bereich der B2B-Messen. Die neue Fachmesse für Zelte und flexible Strukturen feiert vom 29. November bis 1. Dezember 2022 Premiere in Stuttgart. Entwickelt wurde das Konzept zur neuen Fachmesse im engen Austausch mit Ausstellern und dem Industrieverband Technische Textilien-Rollladen-Sonnenschutz (ITRS). „Mit der International Tents and Structures schließen wir eine Lücke in der Messelandschaft, die positive Resonanz seitens der Aussteller bestätigt uns in dieser Entscheidung. In Stuttgart trifft sich künftig die Branche für Zelte und flexible Strukturen“, erklärt Guido von Vacano, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart.

Parallel findet findet die Fachmesse Locations Plus auf dem Stuttgarter Messegelände statt. Bisher bekannt als regionale Messe für Veranstaltungslocations, wird das Konzept um die Bereiche Messebau, Technik sowie Ausstattung erweitert. Darüber hinaus finden ab sofort Locations aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in Stuttgart eine Plattform.

Auch wenn sich beide Branchen in ihrer Ausrichtung unterscheiden, verfügen sie doch nach Aussage der Beteiligten über eine „erhebliche Schnittmenge“.

Anzeige:
state-of-the-art Bauwerke im Bereich mobiler Event- und Sonderbauten sowie kinetische Elemente für Live, Corporate und Sport Veranstaltungen vom Spezialisten

„Mit dem Zusammenschluss der beiden Fachmessen ITAS und Locations Plus haben wir nicht nur das Angebot für Fachbesucher aus dem Bereich Industrie und Kommune sinnvoll erweitert, sondern sprechen so nun auch Veranstaltungsplaner und Eventagenturen an. Aber vor allem haben wir mit Nicole Stegmann, Inhaberin der Locations Messe, eine Partnerin an der Seite, die nicht nur ein erfolgreiches Messekonzept mit einbringt. Durch ihre langjährige Erfahrung in der Messe-, Zelt- und Veranstaltungsbranche ist sie auch mit dem Fachbereich der ITAS vertraut und wird deren Weiterentwicklung maßgeblich unterstützen“, erklärt Guido von Vacano.

Anzeige: Eventüberdachung von skyliner