Start Business Messe Düsseldorf bündelt Engagement im CSR-Bereich

Messe Düsseldorf bündelt Engagement im CSR-Bereich

551

Mit der Einrichtung einer neuen Stabsstelle für Corporate Social Responsibility (CSR) bündelt die Messe Düsseldorf GmbH ab dem 1. April ihr Engagement in Bezug auf Umwelt, Mitarbeitende und Gesellschaft. Die Leitung der neuen Stabsstelle übernimmt Andrea Eppert (41), die bisher als Senior Manager Corporate Communications bei der Messe Düsseldorf tätig war. Als Leiterin CSR wird sie die Nachhaltigkeitsansätze und -initiativen des Unternehmens zusammenführen und eine übergeordnete CSR-Strategie erarbeiten, die sich an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen orientiert. Im Rahmen des gesellschaftlichen Engagements des Unternehmens verantwortet Andrea Eppert auch den Bereich Sponsoring. Sie berichtet an den operativen Geschäftsführer Erhard Wienkamp.

„Der Nachhaltigkeitsgedanke mit Blick auf Umwelt, Mitarbeitende und Gesellschaft ist fester Bestandteil unseres unternehmerischen Handelns“, erklärt Erhard Wienkamp, in dessen Geschäftsbereich die neue Stabsstelle liegt. „In unserem Corporate Governance Kodex ist neben Aspekten der Sozialen Verantwortung auch die Förderung von Umwelt- und Klimaschutz seit über einem Jahrzehnt festgeschrieben. Mit der neuen Stabsstelle für Corporate Social Responsibility bündeln wir diese Themen auf Grund ihrer zunehmenden strategischen Bedeutung. Ich freue mich, dass wir die neue Position aus den eigenen Reihen besetzen konnten. Mit Andrea Eppert haben wir eine erfahrene Kommunikationsexpertin gewinnen können, die diese Themen engagiert vorantreiben wird.“

Andrea Eppert begann ihre Laufbahn nach dem Diplom als Literaturübersetzerin in der Presseabteilung der Frankfurter Buchmesse. 2006 wechselte die gebürtige Düsseldorferin zur Messe Düsseldorf, wo sie die Pressearbeit für die Messen Caravan Salon, TourNatur, Beauty Düsseldorf, Top Hair – Die Messe sowie make-up artist design show verantwortete. Seit 2016 ist sie als Senior Manager Corporate Communications in der Unternehmenskommunikation der Messe Düsseldorf tätig und in dieser Funktion auch für die Kommunikation der CSR-Themen zuständig.

„Ich freue mich sehr auf mein vielfältiges Aufgabengebiet“, erklärt Andrea Eppert. „Aktuell steht mit der Hilfe für die geflüchteten Menschen aus der Ukraine unsere gesellschaftliche Verantwortung im Fokus. Daneben ist der Klimaschutz und die Reduktion von Emissionen eines der drängendsten Themen. Messen können als Plattformen für Innovationen und Inkubatoren für Zukunftstechnologien eine wesentliche Rolle bei der Transformation von Industrie und Wirtschaft spielen. Ich möchte gemeinsam mit den Messeteams die Voraussetzungen dafür schaffen, dass unsere Veranstaltungen einen optimalen Beitrag zur Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens leisten“, erläutert Eppert ihre Zielsetzung. „Selbstverständlich betrachten wir auch unseren eigenen Fußabdruck. Die weitere Reduktion unserer Emissionen zur Erreichung der globalen Klimaziele wird eine wesentliche Aufgabe der nächsten Jahre sein.“