Start Business Interactive Scape stellt Scape X und Scape X Tags vor

Interactive Scape stellt Scape X und Scape X Tags vor

31

Nach zwei Jahren Forschung präsentiert Interactive Scape mit Scape X eine auf künstlicher Intelligenz basierende Datenverarbeitungs- und Erkennungstechnologie. Die Technologie ist smart und selbstlernend und ab sofort in allen Multitouch-Displays und Multitouch-Tischen von Interactive Scape integriert. Wie bei Smartphones bekannt, erkennt die neue KI-gesteuerte Erkennungstechnologie ganze Handbewegungen und Gesten sowie unterschiedliche Gegenstände und Objekte mit leitenden Komponenten. Zum Vergleich: Vor dem Innovationssprung konnten lediglich einzelne, durch Finger ausgelöste Signale von den Sensoren im Sinne eines binären an/aus erkannt werden.

Mit der professionellen 3M Sensorik und dem integrierten KI-gesteuerten Erkennungsmodul von Interactive Scape verfügen alle Multitouch-Displays und Multitouch-Tische über eine eigene Intelligenz. Diese soll es erlauben, Signale viel detaillierter auszuwerten, indem erkannt wird, wo der Nutzer steht, wie sein Drehwinkel ist, ob mehrere Nutzer interagieren und was genau am Tisch passiert.

Zusätzlich zu den Scape X Multitouch-Displays und Multitouch-Tischen bringt Interactive Scape mit den neuen Scape X Tags eine weitere Innovation auf den Markt, welche die Erkennung von Gegenständen nahezu unsichtbar machen soll. Als sensorischer Kommunikationsträger dienen künftig in der Kommunikation mit den Scape X Multitouch-Displays und Multitouch-Tischen lediglich schmale, transparente Folien, die wie ein Sticker auf den zu erkennenden Gegenständen aufgebracht werden. Die transparenten Tags können nahezu auf jede Art von Produkt oder Gegenstand aufgebracht werden.

 

Info: www.interactive-scape.com

 

Scape X Tags im Einsatz (Foto: Interactive Scape)