Start Business Messe Frankfurt erweitert Messeportfolio in China

Messe Frankfurt erweitert Messeportfolio in China

Messe Frankfurt (Shanghai) Co Ltd und das Circulation Industry Promotion Center (CIPC), ein Tochterunternehmen des chinesischen Handelsministeriums, haben einen Kooperationsvertrag für die Meat Expo China, Chinas führender Fachmesse für die Fleischindustrie, abgeschlossen. „Diese strategische Entscheidung ist für die Messe Frankfurt ein bedeutender Schritt, um unsere Kompetenzen im Bereich Food Technology auch in China verstärkt zur Geltung zu bringen“, zeigt sich Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, erfreut über die Erweiterung des Messeportfolios. 

Die Messe Frankfurt besitzt eine langjährige Expertise als Veranstalter von Fachmessen im Bereich „Food Technology“. Mit der IFFA, der Nr. 1 der Fleischwirtschaft in Frankfurt am Main, organisiert sie seit 1971 die weltweit wichtigste Innovationsplattform für fleischwirtschaftliche Investitionsgüter. Daneben veranstaltet sie mit der Tecno Fidta powered by IFFA in Buenos Aires die Leitmesse für Lebensmittelverarbeitung in Südamerika. Bereits im vergangenen Jahr hat die Messe Frankfurt die Modern Bakery übernommen, Russlands einzige Messe, die das komplette Spektrum der Bäckerei- und Konditorenbranche mit allen angrenzenden Themengebieten abdeckt. Alle diese Leitmessen bieten einen internationalen Wissenstransfer zu den Leitthemen der Lebensmittelbranche, wie Hygiene, Automatisierung, Rückverfolgbarkeit und Produktsicherheit. 

Mit der Meat Expo China baut die Messe Frankfurt das Zukunftsthema „Food Technology“ weiter aus. Die nächste Meat Expo China findet vom 25. bis 27. November 2015 im Shanghai New International Expo Center statt. 

Die erste Meat Expo China wurde im Jahr 2002 in Harbin organisiert. Im vergangenen Jahr zeigten 84 Aussteller ihr Produkte, und rund 6.000 Besucher nahmen teil.

 

Info: www.messefrankfurt.com