Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Avantgarde fokussiert mit neuem Tochterunternehmen auf VR und AR

Avantgarde hat mit 361/DRX ein neues Tochterunternehmen gegründet. Damit reagiere Avantgarde auf die steigende Nachfrage nach den Trendtechnologien Virtual und Augmented Reality“, teilt die Agentur mit.

Fortan ist 361/DRX dafür zuständig, das Markenerlebnis in erweiterte und virtuelle Räume zu übertragen. „Unter den Motto ‚ We turn technology into experience“ nutzen wir Virtual und Augmented Reality Technologien zur Kreation innovativer Brand Experiences. Wir erweitern die Realität mit Hilfe von interaktivem Content und schaffen so neuartige Touchpoints zwischen Marke und Konsumenten“, erklärt Daniel Sack, Geschäftsführer bei 361/DRX.

Avantgarde Geschäftsführer Martin Schnaack sieht die Gründung als konsequenten Schritt für einen Anbieter integrierter Markenerlebnisse: „Dem wachsenden Kundenwunsch nach innovativen und unkonventionellen Konzepten begegnen wir mit einem Fokus auf technologiebasierten Markenerlebnissen. Wir bieten unseren Kunden die aktuelle technologische Entwicklung im Kontext von einmaligen Brand Experiences.“

Für eine Mazda Präsentation auf dem Genfer Automobilsalon ist 361/DRX bereits tätig geworden. Im Rahmen einer Pressekonferenz hatten Avantgarde und 361/DRX die Vorstellung eines neuen Fahrzeugs via Augmented Reality Technologie inszeniert.

Info: www.avantgarde.de

Präsentation in Genf (Foto: Avantgarde)