Start Business Abriss der Deutschlandhalle beginnt

Abriss der Deutschlandhalle beginnt

Zwei Jahre vor der Sanierung des ICC Berlin wird nun der Platz für eine neue, kongresstaugliche Messehalle am bisherigen Standort der Deutschlandhalle freigemacht. Fast 14 Jahre nachdem die letzte öffentliche Veranstaltung in der Deutschlandhalle ihre Tore schloss, beginnt mit der Sprengung des Laternendaches am 3. Dezember 2011 der Abriss des 76 Jahre alten Gebäudes, das 1943 durch einen Bombenangriff fast vollständig zerstört wurde.

Den für die neue Halle mit bis zu 9.000 Plätzen ausgeschriebenen internationalen Architekturwettbewerb gewann das Dresdener Team Code Unique. Mit der für den weiteren Veranstaltungsbetrieb notwendigen Messeerweiterung durch die neue Halle leitet die Messe Berlin ein neues Kapitel für den Messeplatz der deutschen Hauptstadt ein. Die Halle bietet zugleich die einzige Möglichkeit, die Sanierung des ICC Berlin durchzuführen und das Kongressgeschäft in bisherigem Umfang beizubehalten. Ihre Fertigstellung soll bis Ende 2013 erfolgen. So kann der Veranstaltungsbetrieb der Messe Berlin einschließlich der Kongresse und Tagungen auch während der Sanierung des ICC Berlin ab 2014 kontinuierlich fortgeführt werden.

Die Deutschlandhalle wurde auf Beschluss des Berliner Senats bereits zum 1. Januar 1998 vom Veranstaltungsmarkt genommen, da im Zusammenhang mit der später fehlgeschlagenen Olympiabewerbung Berlins mehrere weitere Mehrzweck- und Sporthallen in der Stadt erstellt worden waren.

 

Info: www.messe-berlin.de