Start Business Start für neues Blockheizkraftwerk auf der Leipziger Messe

Start für neues Blockheizkraftwerk auf der Leipziger Messe

Die Leipziger Messe nimmt ein eigenes Blockheizkraftwerk (BHKW) in Betrieb. In Zukunft soll das BHKW mit einer Gesamtleistung von rund 800 Kilowatt (elektrisch) den Grundbedarf an Wärme und Strom der Leipziger Messe Unternehmensgruppe auf dem Gelände weitestgehend abdecken. Das BHKW wurde in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Leipzig errichtet.

„Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise ist ein eigenes Blockheizkraftwerk eine ökonomisch sinnvolle Investition in den Standort. Denn so können wir künftig einen Teil unseres Energiebedarfs selbst decken“, sagt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Zudem leisten wir damit einen wertvollen Beitrag zur effizienten sowie umweltfreundlichen Nutzung fossiler Brennstoffe – und verringern zugleich den Ausstoß von Kohlendioxid und weiteren Schadstoffen.“ Der Bau des BHKW sei ein weiterer Meilenstein auf einem von der Leipziger Messe eingeschlagenen Weg der Nachhaltigkeit unter dem Motto „Wachsen in Balance“, betont der Geschäftsführer. Dazu gehöre unter anderem auch das Management von Ressourcen.

 

Info: www.leipziger-messe.de