Start Business Famab schaltet Einreichertool frei

Famab schaltet Einreichertool frei

Das Einreichertool der Famab Awards ist online. Ab sofort können Projekte in den Kategorien Architecture, Event, Cross und Specials zum Wettbewerb eingeschickt werden. Diverse Neuerungen hat der Verband Famab in den vergangenen Monaten an den Start gebracht und den etablierten ADAM & EVA Awards  damit eine Frischzellenkur verpasst.

So hat der Famab neben Messe und Event weitere zu prämierende Kommunikationsformate ins Portfolio aufgenommen. So wird es in diesem Jahr erstmals die Kategorien „Cross“ und „Special“ geben. Projekte werden hierbei unter dem Label als „Best Integrated Campaign, “, „Best Digital Campaign (SoMe)“, „Best Live-PR“, Best Green Idea” und „Best Interactive Installation“ gewürdigt.

Neu ist im Rahmen des Famab Awards auch, dass in den Oberkategorien Architecture, Event und Cross Einreichungen nur einmal vorgenommen werden können. Zusätzlich eingereicht werden darf ein Projekt in Specials, wo sich  Unterkategorien wie Best Green Idea oder Best Catering sowie Best Crafts wieder finden.

Doch nicht nur die Einreichungskategorien und der -modus haben sich gewandelt, auch das Prämierungsverfahren erfährt eine Veränderung. Zwar wird es weiterhin Äpfel in Gold, Silber und Bronze geben, aber diese müssen nicht mehr in allen Kategorien vergeben werden.

Info: www.famab-awardeinreichung.de