Start Business Deutsche Messe baut Kommunikation aus

Deutsche Messe baut Kommunikation aus

Die Deutsche Messe AG baut ihre Kommunikation aus und möchte damit die CeBIT stärken. Hartwig von Saß (47), bisher in Doppelfunktion Leiter der Unternehmenskommunikation und Sprecher der CeBIT, wird sich künftig auf die globale Kommunikation der weltweit wichtigsten Messe der digitalen Wirtschaft konzentrieren. Die Leitung der Unternehmenskommunikation übergibt er zum 1. Mai 2014 an Silke Trösch (45). 

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Messe AG, Dr. Wolfram von Fritsch, sagt: „Mit dem neuen Konzept der CeBIT 2014 haben wir einen ersten wichtigen Grundstein zu neuem Wachstum der Veranstaltung gelegt. Jetzt stärken wir die CeBIT weiter. Herr von Saß ist ein ausgewiesener Kenner der internationalen IT-Szene und der Schlüsselmedien. Als versierter und anerkannter PR-Profi wird er der Veranstaltung im In- und Ausland weiteren Rückenwind verschaffen.“ 

Die Aufgaben der Unternehmenssprecherin wird zukünftig Silke Trösch wahrnehmen. „Silke Trösch bringt für ihre Aufgabe langjährige Führungserfahrung in der Unternehmenskommunikation börsennotierter Konzerne und international agierender Mittelständler mit“, erklärt von Fritsch. Trösch leitete zuvor die weltweite Unternehmenskommunikation von Hubert Burda Media, verantwortete die Konzernkommunikation von Kraft Foods (heute Mondelez International) im deutschsprachigen Raum und wirkte bei Nestlé in Deutschland als Pressesprecherin und Change-Communication-Koordinatorin für West- und Osteuropa. Zuletzt war sie selbstständig in der Kommunikationsberatung tätig. Sie studierte Politikwissenschaft in Köln und arbeitete vor ihrer Laufbahn in der Unternehmenskommunikation als Journalistin und Moderatorin für verschiedene Hörfunksender in Deutschland und Belgien. Trösch spricht vier Fremdsprachen. 

Künftig werde es in der neuen Besetzung darum gehen, den Konzern Deutsche Messe noch stärker in den Fokus der weltweiten Medien zu rücken, sagt von Fritsch.

 

Info: www.messe.de , www.cebit.de

 

Silke Trösch (Foto: Deutsche Messe AG)